ARD: Boßdorf stolpert über Schleichwerbungsfall

0
8
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Sportkoordinator Hagen Boßdorf wird deswegen nach Auslaufen seines Vertrags seinen Posten verlieren.

Darauf verständigten sich die ARD-Intendanten der Landesrundfunkanstalten in einer Schaltkonferenz. In einer ARD-Pressemitteilung hieß es, dass die Intendanten der Ansicht waren, „dass Boßdorf schon im Vorfeld einen Konfliktmit den ARD-Werberichtlinien hätte erkennen müssen.“

Laut eigenen Angaben der ARD handelt es sich bei dem Verstoß gegen die Product-Placement-Regeln um elf kurze Beiträge, bei denen im Rahmen der Berichterstattung über ein Nordic-Walking-Veranstaltung verstärkt Werbung für das Unternehmen „Becel“ gemacht wurde. Nach den Untersuchungsergebnissen der ARD-Juristen ist es zu so genannten Themenplacements gekommen.
 
Weiterhin hat die ARD angekündigt, den Vorgang in den nächsten Tagen lückenlos zu dokumentieren. [lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert