ARD-Politmagazine sollen 15 Minuten kürzer werden

0
60
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Die Programmdirektoren der Landesrundfunkanstalten sprachen sich mehrheitlich dafür aus, die Sendedauer der ARD-Politmagazine auf 30 Minuten einzustellen.

Presseberichten zufolge muss der Neuordnung noch bei der Programmklausur am 23. Februar von den Intendanten zugestimmt werden werden. Betroffen sind die bislang 45 Minuten langen Magazine „Fakt“, „Monitor“, „Panorama“, „Kontraste“ sowie „Report“ aus Baden-Baden und München.
 
Der Vorschlag, zwei Magazine auf 30 Minuten zu kürzen und vier auf 60 Minuten auszuweiten, traf auf Ablehnung bei den Programmdirektoren, hieß es weiter. Notwendig wird eine Strukturveränderung bei den ARD-Politmagazinen spätestens im Herbst dieses Jahres, wenn die „Tagesthemen“ montags bis donnerstags von ihrem alten Sendeplatz 22.30 Uhr auf 22.15 Uhr vorverlegt werden. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert