Arena-Kunden mit Problemen bei Premiere-Spielen

22
9
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Bei der wahrscheinlichen Übernahme der Fußball-Bundesliga-TV-Rechte durch den Pay-TV-Betreiber Premiere werden sich die Zuschauer umstellen müssen.

Wie das Nachrichtenmagazin Focus meldet, werden die 1,1 Millionen Noch-Abonnenten des Sport-Bezahlsenders Arena auf dem gewohnten Programmplatz keine Spiele mehr sehen.

Die meisten der etwa 340.000 Kunden mit Arena-Satellitenempfängern werden mit diesen Geräten sogar überhaupt keine Premiere-Kanäle entschlüsseln können. Premiere will die Kunden anschreiben und über Wechsel und Sonderkündigungsrecht informieren.
 
Vergangene Woche war bekannt geworden, dass BC Partners, Kapitalgeber von Arena und dessen Mutter-Unternehmen Unity Media (Kabelnetzbetreiber), auf die Pay-TV-Rechte am Bundesliga-Fußball verzichtet. Betroffen davon sind nach Focus-Informationen auch die Elektronik-Märkte Media Markt und Saturn. Sie halten offenbar noch mehrere zehntausend Arena-Empfänger auf Lager – trotz Billigpreisen.
 
Während die meisten der mehr als 100 Arena-Mitarbeiter um ihren Job bangen, wird Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann nun wahrscheinlich ohne Gegenleistung sein Honorar erhalten. Klinsmann sollte beim Sportsender Europas Top-Teams analysieren – laut Brancheninsidern für einen einstelligen Millionenbetrag. Wie Focus berichtet, muss Arena das Geld nun wohl auszahlen. Denn im Premiere-Konzept ist laut einem Manager des Senders „für Klinsmann kein Platz“. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

22 Kommentare im Forum

  1. AW: Arena-Kunden mit Problemen bei Premiere-Spielen umstellen, hat man sich doch schon im Sommer 2006 machen gemüsst, so bleibt man in Übung, 2007 kommt wohl dann sportdigital.tv
  2. AW: Arena-Kunden mit Problemen bei Premiere-Spielen Die ganzen Arenakunden waren doch eh so gut wie alle vorherige Premierekunden und verfügen somit über einen Receiver der "Premieregeeignet" ist. Den brauchen sie nur wieder aus der Klamottenkiste zu holen. Ich kann mir eher denken, dass Premiere wenns so kommt, die BuLiAboPreise, so schnell wie es vertraglich möglich ist, in die Höhe treibt.
  3. AW: Arena-Kunden mit Problemen bei Premiere-Spielen Liebes DF-Newsteam, bitte rechachiert richtig und stellt keine wilden Spekulationen ins Netz die bei den Haaren herbeigezogen ist.
Alle Kommentare 22 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum