Arena will Bundesliga langfristig behalten

0
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Der Bundesligasender hat die feste Absicht, die Bundesligarechte auch über 2009 hinaus zu erwerben. Dies erklärte Jens Reidel, Chef von BC Partners, dem Hauptinvestor von Arena.

Im aktuellen Bundesliga-Magazin erklärte Reidel, dass es das Ziel von Arena sei, die Bundesliga-Rechte „dauerhaft zu sichern“. Die Ausschreibung für die nächsten drei Jahre Bundesliga-TV-Rechte ab 2009 werden schon Ende 2007 beginnen.

Zwar kann der Neuaufbau eines finanziell erfolgreichen Pay-TV-Senders nur über mehrere Jahre gelingen, was das Interesse von Arena an den Rechten über 2009 hinaus erklärt, aber die Frage nach der Finanzierung für diese Rechte steht immer noch im Raum. Arena braucht nach eigenen Angaben 2,5 Millionen Abonnenten, damit sich das Angebot finanziell lohnt – für Insider eine zu niedrig angesetzte Zahl.
 
Kritische Stimmen argumentieren, dass Arena einen beträchtlichen Teil seiner Abo-Einnahmen mit Partnern wie Premiere teilen muss. Letzten Zahlen zufolge hat der Bundesligasender derzeit mehr als 800 000 Abonnenten, man rechnet mit mehr als einer Millionen bis Ende des Jahres. Allerdings sind laut übereinstimmenden Medienberichten weniger als die Hälfte dieser Abonnenten originär von Arena, sondern empfangen das Fußballpaket im Rahmen ihres Premiere-Pakets im Netz von Kabel Deutschland.
 
Auch zeigt man bei Arena mittlerweile großes Interesse an weiteren Sportrechten und sogar Filmlizenzen. Natürlich soll damit das Programm attraktiver werden und mehr Kunden anlocken, doch darf dabei nicht vergessen werden, dass damit auch die Kosten weiter ansteigen. Ganz zu schweigen von den zusätzlichen Frequenzen, die Arena benötigen würde: Derzeit wird aus Kapazitätsgründen die Übertragung des Tividi-Pakets, welches Arena-Kunden zusätzlich bestellen können, während der Bundesliga-Ausstrahlung eingestellt. [lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert