„Daheim&Unterwegs“: Das Ende eines erfolgreichen Experimentes

0
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Ein Blockhaus im Wert von 36 000 Euro steht am Ende der großen WDR-Tauschaktion, die die Zuschauer von „Daheim&Unterwegs“ vier Wochen lang am Bildschirm verfolgen konnten.

Am 24. Januar 2009 soll das Haus öffentlich im Kunst- und Auktionshaus Jentsch in Gütersloh versteigert werden. Der Erlös der Auktion geht an die Kinderonkologie der Universität Düsseldorf, Professor Borkhardt. Das berichtet der WDR. Mit einer Tasse hatte alles angefangen: Am 24. November startete Reporter Jens Eberl die Tauschaktion für den guten Zweck in Düsseldorf. Am Ende des Tages war aus der „Daheim&Unterwegs“-Tasse immerhin schon ein mobiler DVD-Player geworden.

Im ganzen Land waren die beiden Tauschreporter dann unterwegs: Der DVD-Player wurde weitergetauscht in eine antike Nähmaschine, daraus wurde in den folgenden Tagen ein Gemälde, eine Krippe und eine Bohrmaschine. Die wiederum wurde eingetauscht in einen Heimtrainer, ein Gänseessen mit Sterneköchen, die Jahresmitgliedschaft in einem Golfclub und den Sattel eines Olympiasiegers.
 
Weiter ging es mit VIP-Karten für das Weihnachtsrennen auf der Gelsenkirchener Trabrennbahn, für die sich Rudi Assauer interessierte. Er gab dafür zum Tausch VIP-Karten für seine Privat-Loge in der Veltins-Arena. Zu diesem Zeitpunkt hatten die zwei Reporter einen Wert von rund 3 500 Euro ertauscht.
 
In Rheda-Wiedenbrück erlangten sie ein Designer Sofa, das in Bad Neuenahr an den Designer Alfredo Pauly ging. In Köln war die „Papstuhr Benedikt“ Tauschgegenstand, und das „Domradio“ tat alles, um beim nächsten Tausch zu helfen. Von Köln ging es wieder nach Düsseldorf, wo Tauschreporter Martin Wilger einen Riesenerfolg verbuchen konnte: ein Twin-Top Cabrio im Wert von 20 000 Euro ging in seinen Besitz über. Daraus wurde in Erftstadt eine Yacht und schließlich und endlich: das Haus.
 
Heute um 16.15 Uhr sind die beiden Tauschreporter zu Gast im Studio von „Daheim&Unterwegs“ beim WDR und erzählen von den persönlichen Highlights ihrer Tauschreise. Schon während der Sendung können ernst gemeinte Gebote abgegeben werden und der Zuschauer erfährt, wofür die Klinik das Geld einsetzen wird. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert