Deutsche Mannschaft bei den Eishockey-Weltmeisterschaften live auf DSF

0
5
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Ismaning – Das Deutsche Sportfernsehen (DSF) sichert sich die Live-Rechte an allem WM-Spielen der Auswahl des Deutschen Eishockeybundes bis zum Jahr 2011.

Nach Angaben des Senders sind alle WM-Spiele der DEB-Auswahl bei den nächsten vier IIHF-Weltmeisterschaften im Eishockey 2008 bis 2011 live und exklusiv im DSF zu sehen. Darunter befindet sich als absoluter Höhepunkt das Turnier 2010 in Deutschland. Zusätzlich hat sich das DSF – eigenen Angaben zufolge – die Rechte an allen Partien ohne deutsche Beteiligung sowie die Internet- und Mobile-Rechte der nächsten vier Titelkämpfe gesichert.
 
 
Höhepunkt des Eishockey-Jahres 2008 ist die IIHF-Weltmeisterschaft in Kanada von 2. bis 18. Mai. Beim Turnier im Mutterland des Eishockeys trifft das junge Team von Bundestrainer Uwe Krupp in der Vorrunde in Halifax auf die beiden Ex-Weltmeister Finnland (3. Mai) und Slowakei (5. Mai) sowie auf Norwegen (7. Mai). Das DSF zeigt alle Begegnungen des DEB-Teams live, hinzu kommen mehrere Partien ohne deutsche Beteiligung (die entsprechenden Sendezeiten werden in Kürze bekannt gegeben). Das Turnier im kommenden Jahr in der Schweiz wird zwischen 24. April und 10. Mai ausgetragen, die WM in Deutschland findet vom 7. bis 23. Mai 2010 statt, das Turnier in der Slowakei zeigt das DSF zwischen 30. April und 15. Mai 2011.

DSF-Geschäftsführer Oliver Reichert: „Mit den nächsten vier Eishockey-Weltmeisterschaften, darunter das Turnier im eigenen Land 2010 als Nonplusultra, geben wir dieser packenden Sportart eine langfristige Heimat. Eishockey ist ein absolutes Highlight, das ideal zum DSF passt. Damit erhält die Eishockey-Nationalmannschaft im DSF wieder die breite Plattform, die sie verdient.“

Auch die DEB-Führung begrüßt den Erwerb der Rechte durch das DSF. DEB-Sportdirektor Franz Reindl: „Eine Übertragung der IIHF Weltmeisterschaften im DSF ist nicht nur die richtige, sondern auch die zwingende Antwort auf die Erfolge unserer jungen Nationalmannschaft um Bundestrainer Uwe Krupp. Die deutsche Nationalmannschaft und der Eishockeysport insgesamt haben es verdient, neben dem öffentlichen Interesse auch ein angemessenes mediales Interesse zu erhalten. Wir sind alle überglücklich, wieder mittendrin statt nur dabei zu sein und werden zusammen mit den Eishockeyfans alles daran setzen, dass dies ein Erfolg für das DSF und auch den Eishockeysport auf dem Weg zur IIHF Weltmeisterschaft 2010 in Deutschland wird.“[mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert