Die Highlights von ZDFvision

0
16
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

DIGITAL FERNSEHEN stellt Ihnen die Highlights der digitalen Programme von ZDFvision in der kommenden Woche vor.

Der ZDFinfokanal, ZDFdokukanal und der ZDFtheaterkanal sind Teile des digitalen Bouquets ZDFvision, das über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist wird. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set-Top-Box.
 
Hier sind die Highlights der Kalenderwoche 23 vom 2. bis 8. Juni 2007:

ZDFinfokanal
„Global Total“
Afrika ist reich – denn aus seiner Erde quellen schwarzes Gold und Rohstoffe. Afrika ist stark – die Welt braucht seine Bodenschätze. Afrika ist geschickt – es spielt die alten und die neuen Mächte der Welt gegeneinander aus. Der Kontinent der Armut nutzt seine Macht: Zum ersten Mal bestimmt er seine Zukunft selbst. Öl gegen Hilfe – so das neue Motto. Der Film zeigt in erschreckender Offenheit den Überlebenskampf um Einfluss, Macht, Rohstoffe und Märkte auf dem afrikanischen Kontinent.
 
Sendetermine u. a.:
Samstag, 02. Juni 2007, 06.15 und 18.15 Uhr
Sonntag,03. Juni 2007, 08.15 und 20.15 Uhr
Montag,04. Juni 2007, 10.15 und 22.15 Uhr

ZDFdokukanal
„Berlin-Saigon (1/4): Der Aufbruch an die Wolga“
16.000 Kilometer Eisenbahnfahrt liegen vor Dirk Sager und seinem Team auf dem Weg in die vietnamesische Hauptstadt Saigon. Im tiefsten Winter gibt es auf der Strecke einiges zu erleben: Die Landschaft im Zauber des Eises und der Kälte, die Geheimnisse einer der berühmtesten russischen Wodkabrennereien oder die Schönheit des Kirchengesangs. Die erste Etappe der Fahrt führt an die Wolga. Neben den Erlebnissen an den einzelnen Zwischenstationen, schildert die Dokumentation auch geschichtliche Hintergründe des vom Nazi-Deutschland zerstörten Warschaus oder des von einer Diktatur beherrschten Weißrussland.
 
Sendetermine u. a.:
Samstag, 02. Juni, 20.15 Uhr
Montag,04. Juni, 18.00 Uhr
Dienstag, 05. Juni, 18.45 und 22.00 Uhr

ZDFtheaterkanal
„TRIP“
„Mix your own clip“ ist das Motto für 3sat und die drei digitalen Kanäle des ZDF in der Nacht vom 2. auf den 3. Juni. Zum ersten Mal in der Fernsehgeschichte wird mit dem Multimediaprojekt TRIP ein Filmbeitrag in vier Variationen parallel auf vier Kanälen gleichzeitig zu sehen sein. Es sind vier Filme der Hamburger Künstler Frank Otto und Bernt Köhler-Adams, die eine durchgehende Musikkomposition interpretieren. Durch die Synchronausstrahlung der Filme hat der Zuschauer per Fernbedienung die Möglichkeit, sich seinen ganz eigenen TRIP-Film zusammen zu stellen. Außerdem werden die Filme über einen Stream auf der ZDFtheaterkanal-Homepage www.zdftheaterkanal.de gezeigt.
 
Sendetermine:
Samstag, 2. Juni, 0.50 Uhr[fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum