Die Highlights von ZDFvision

0
62
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

DIGITAL FERNSEHEN stellt Ihnen die Highlights der Programme von ZDFvision in der kommenden Woche vor.

Der ZDFinfokanal, ZDFdokukanal und der ZDFtheaterkanal sind Teile des digitalen Bouquets ZDFvision, das über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist wird. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set-Top-Box.
 
Hier sind die Highlights der Kalenderwoche 40 vom 30. September bis 6. Oktober 2006:

ZDFinfokanal
„Rückflug im Krankenbett“
Ein Unfall im Ausland – für viele ein Albtraum. Besonders, wenn man die Sprache nicht spricht, kann der Aufenthalt in einem fremden Krankenhaus gefährlich werden. In der Einsatzzentrale in Köln werden die weltweiten Krankentransporte der Malteser organisiert. Gerade in der Ferienzeit häufen sich die Einsätze: 2005 wurden allein mit dem Flieger rund 3000 Patienten aus dem Ausland zurückgeholt.
 
Sendetermine u. a.:
Samstag, 30. September, 8.15 und 20.15 Uhr
Sonntag, 1. Oktober, 10.15 und 22.15 Uhr
Montag, 2. Oktober, 12.15 und 0.15 Uhr

ZDFdokukanal
Der Themenabend: „Leben nach der Wende“
1989 fiel die Berliner Mauer, die beiden deutschen Staaten waren wiedervereint. Doch für die Menschen in Ostdeutschland war die Wende ein gravierender Einschnitt in ihr Alltagsleben. Während die einen sich leicht in der neuen Situation zurechtfanden, hatten andere mit grö-ßeren Schwierigkeiten zu kämpfen. Der Themenabend widmet sich beiden Gruppen:
 
Sendetermine am Samstag, 30.09.:
21.00 Uhr: „Heimatwege, Teil 1: Nicole und Denise – Zwei Schwestern in Deutschland“
21.30 Uhr: „Heimatwege, Teil 2: Bogdana und die anderen – Aus der Eliteschule ins Leben“
22.00 Uhr: „Heimatwege, Teil 3: Dietrich Dose – Der Anwalt und sein Fall“
22.30 Uhr: „Berlin is in Germany“
0.15 Uhr: „Der irrationale Rest“

ZDFtheaterkanal
„Die tote Klasse“
„Die tote Klasse“ gilt als das bedeutendste Werk von Tadeusz Kantor, der zu den wichtigsten Vertretern des Absurden Theaters gezählt wird. In dem Stück präsentiert Kantor eigenartige Totenrituale, indem er Worte, Klänge und durch die Vergänglichkeit deformierte Bilder mit-einander verwebt. Andrzej Wajda, der Oscarpreisträger, verfilmte 1977 das Stück mit dem Ensemble des Cricot 2-Theaters und dem Autor und Regisseur Tadeusz Kantor.
 
Sendetermin: Donnerstag, 5. Oktober, 23.00 Uhr
 [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert