Die Highlights von ZDFvision

0
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

DIGITAL FERNSEHEN stellt Ihnen die Highlights der Programme von ZDFvision in der kommenden Woche vor.

Der ZDFinfokanal, ZDFdokukanal und der ZDFtheaterkanal sind Teile des digitalen Bouquets ZDFvision, das über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist wird. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set-Top-Box.
 
Hier sind die Highlights der Kalenderwoche 31 vom 29. Juli bis 4. August 2006:

ZDFinfokanal:
„Expertin für sanfte Pfoten“
Im Tierheim von Köln-Zollstock ist Iris Blank verantwortlich für die Katzen, die hier abgege-ben werden. Teilweise haben sie schlimme Erfahrungen mit Menschen gemacht. Iris Blank päppelt die traumatisierten Tiere wieder auf, damit sie einen neuen Besitzer finden.
 
Sendetermine u. a.:
Samstag, 29. Juli, 9.15 und 21.15 Uhr
Sonntag,30. Juli, 11.15 und 23.15 Uhr
Montag, 31. Juli, 13.15 und 1.15 Uhr

ZDFdokukanal:
„Wasser, Windmühlen & Wohnwagen“ – Die Niederlande im Forum
Windmühlen, Grachten, Tulpen, Käse und Fahrräder – das sind die gängigen Klischees, mit denen man die Niederlande verbindet. Was ist dran an diesen Vorstellungen und wie leben die Menschen zwischen Amsterdam, Groningen und Maastricht wirklich? Das Forum zeigt das multikulturelle Küstenland von seinen schillernden Seiten:
 
„Tulpenfieber“: Auf den Spuren geldgieriger Glücksritter sowie wahrer Blumenliebhaber zeigt der Film, wie die kleine Bergblume aus Zentralasien als Massenware zum Symbol Hollands wurde.
 
„Vom Winde gedreht. Mühlengeschichten aus den Niederlanden“: Die Windmühlen haben die Landgewinnung und die frühe Industrialisierung möglich gemacht und damit den Reich-tum und die kulturelle Blüte des Landes im Kolonialzeitalter.
 
Sendetermine u. a.:
Samstag, 29. Juli, 23.45 Uhr
Sonntag, 30. Juli, 21.45 Uhr
Montag, 31. Juli, 19.30 Uhr

ZDFtheaterkanal:
„JazzBaltica-Ensemble, directed by Wolfgang Haffner”
Ein eigenes Ensemble, das im Sinne einer Workshop-Band alljährlich spezielle Programme einstudiert, ist wohl einmalig in der internationalen Festivallandschaft. Die JazzBaltica leistet sich diese Einrichtung seit Bestehen des Festivals und pflegt die Tradition eines Ensembles, das unter wechselnder Leitung spielt. 2005 leitete der Nürnberger Schlagzeuger Wolfgang Haffner die Formation. Es waren ausschließlich neue Stücke, die der Schlagzeuger den Mit-gliedern des JazzBaltica-Ensembles 2005 auf den Leib geschrieben hatte. Zum ersten Mal waren der Percussionist Biboul Darouiche und der Vibrafonist Christopher Dell dabei. Daneben gab es ein Wiedersehen mit Freunden des Festivals wie dem Posaunisten Nils Landgren, dem Tenorsaxofonisten Karl-Martin Almqvist und dem Bassisten Lars Danielsson, der in den beiden Jahren zuvor das Ensemble geleitet hatte.
 
Sendetermin u. a.:
Donnerstag, 3. August, 21.10 Uhr[fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert