„Die Schrebergärtner“ starten heute bei Kabel Eins: Party vs. Kleingartengesetz

0
1598
Die Schrebergärtner auf Kabel EIns
Die Schrebergärtner auf Kabel EIns
Anzeige

In Gartenanlagen prallen nicht nur Generationen, sondern vor allem deren Verständnis von Sinn und Unsinn aufeinander. Welcher Kategorie das Kleingartengesetz angehörig ist, klären „Die Schrebergärtner“ unter sich.

Anzeige

Wo Gartenzwerge regieren und Vorschriften noch etwas zählen, fühlen sie sich erst richtig wohl: die Schrebergärtner. Egal, ob Möhrchen-Patrick, Eiermann-Torsten oder der Häcksel-Heini – alle eint die große Leidenschaft für ihren Kleingarten.

Die neue Doku-Reihe „Die Schrebergärtner: Säen, mähen und Trophäen“ wirft ab dem heutigen Sonntag, 18.10 Uhr bei Kabel Eins einen Blick über den Gartenzaun. Begleitet werden Neugärtner, Alteingesessene „Schrebergarten-Sheriffs“. Die selbsternannten Aufseher sorgen in Kleingartensiedlungen gemäß dem Bundeskleingartengesetz (BKleinG) für Recht und Ordnung.

Während die einen Sheriff spielen, stellen andere stolze Parzellenbesitzer fleißig Rekorde auf, dekorieren ihre Laube und feiern Partys. „Möhrchen-Patrick“ (29) aus Thüringen züchtet riesiges Gemüse und hält mit einer 30,4 Kilogramm schweren Zucchini einen Weltrekord. „Eiermann-Torsten“ (57) schmückt seinen Kleingarten in Lübeck mit 30.000 Deko-Eiern. „Titan-Marc“ (40) aus Essen nutzt seine Parzelle vor allem als Party-Zone. „Der Kleingärtner feiert erst, sonst hat er keinen Bock zu arbeiten“ – wären da nur nicht die Ruhezeiten.

Produziert wurde die Doku-Reihe von Schwarzbild Medien in Dessau-Roßlau, München, Lübeck, Leipzig, Duisburg, Berlin, Thüringen, Essen und Bochum.

Um weiter gefasste Horizonte geht es in den Dokumentationen „Gesichter der Welt“ auf Phoenix.

Bildquelle:

  • DF_Die Schrebergaertner auf Kabel Eins: Kabel Eins
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert