Die Serie zu den Kultfilmen: „Terminator: S.C.C.“ auf Pro Sieben

0
6
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Lena Heady kämpft ab kommenden Montag, um 21.15 Uhr, nach Linda Hamilton in der neuen Science-Fiction-Serie „Terminator: S.C.C.“ gegen Terminatoren.

Spannende Action auf Kino-Niveau mit „Terminator: S.C.C.“ und „LOST“ am Montag auf Pro Sieben: Los geht’s um 21.15 Uhr mit der Serie zu den „Terminator“-Filmen. Das Jahr 2001: Sarah (Lena Headey) und ihr Sohn John (Thomas Dekker) mussten sich zwei Jahre lang vor dem FBI verstecken – und vor Terminatoren aus der Zukunft die nur auf ein Ziel programmiert sind: Sie zu töten.

Nun ist es Zeit weiterzuziehen und eine neue Identität anzunehmen, denn FBI-Agent James Ellison (Richard T. Jones) und eine tödliche Kampfmaschine sind ihnen auf der Spur. Überraschende Hilfe bekommen sie auf ihrer Flucht vom weiblichen Terminator Cameron (Summer Glau), die darauf programmiert wurde, John zu beschützen. Durch Cameron erfahren John und seine Mutter, dass sie den Tag der Abrechnung nicht verhindern konnten. Er wird im Jahr 2011 stattfinden. Der Krieg zur Rettung der Menschheit hat begonnen…
 
In der vierten Staffel „LOST“ gibt es scheinbar Hoffnung für die Überlebenden des Oceanic-Fluges. Ein Frachter erscheint, und ein Rettungsteam landet mit einem Helikopter auf der Insel. Schnell stellt sich heraus, dass sich das Rettungsteam nur für einen Mann interessiert: Benjamin „Ben“ Linus (Michael Emerson), den Anführer der „Anderen“.
 
Sechs Überlebende schaffen es, mit dem Frachter endlich die mysteriöse Insel zu verlassen. Doch nicht alle werden ihr entkommen und irgendwann zurückkehren müssen … [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum