Diese Woche im ZDF Dokukanal

0
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

DEFA-Autor Volker Koepp im Forum extra und der mysteriöse Absturz der Silkair 185, Thomas Gottschalks Musical-Stars und der Grimme-Preisträger „Zwischen Wahnsinn und Kunst“ – die Themen des Infokanals.

Autoren der DEFA – Dokumentarfilmer hinterm Eisernen Vorhang: Volker Koepp im Forum extra
In der Zeit zwischen 1962 und 1991 sind in den damaligen DEFA-Studios für Dokumentarfilm zahlreiche eindrucksvolle Produktionen entstanden, die Leben und Alltag in der ehemaligen DDR authentisch widerspiegeln. Anlässlich des 40. Jahrestages der früheren DDR-Verfassung stellt der ZDF Dokukanal mit Volker Koepp einen der DEFA-Autoren und seine Werke vor. Der 1944 in Stettin geborene Dokumentarfilmer war langjährig als Regisseur für die DEFA in der Ost-Berliner Gruppe „dokument“ tätig. Während dieser Zeit entdeckte er sei-ne Leidenschaft für den Blick hinter die Kulissen. Das Forum extra zeigt u. a. am 8. April ab 22.00 Uhr seine Filme „Leben in Wittstock“ und „Das weite Feld“. ZDF-Autor Christhard Läpple hat Volker Koepp in Berlin getroffen und mit ihm über sein Leben in der ehemaligen DDR und über seine Filme gesprochen. Der ZDF Dokukanal zeigt das Interview ebenfalls am 8. April um 23.20 Uhr. Zwei weitere DEFA-Schwerpunkte werden in diesem Jahr folgen: Im August widmet sich der ZDF Dokukanal anlässlich des Tags des Mauerbaus dem DEFA-Autoren Jürgen Böttcher. Im Oktober stellt er anlässlich der deutschen Wiedervereinigung Thomas Heise und seine Werke vor.
 
Sendetermine u. a. am 8. April: „DEFA spezial: Leben in Wittstock“ um 22.00 Uhr, „Christhard Läpple im Gespräch mit Volker Koepp“ um 23.20 Uhr, „DEFA spezial: Das weite Feld“ um 23.35 Uhr.

ZDF-Servicewiederholung: Musical-Showstar 2008 – Castings und das große Finale Wer schafft den Sprung ins weltweit erfolgreichste Musical? Wer wird die Rollen von „Rusty“ und „Pearl“ in Andrew Lloyd Webbers berühmtem Dauerbrenner-Musical „Starlight Express“ übernehmen? Die Jury, Uwe Kröger, Katja Ebstein und Alexander Goebel hat die Kandidaten auf Herz und Nieren geprüft. Wie die Castings verlaufen sind, das können die Zuschauer in der Kompaktwiederholung der vier großen Casting-Shows am Samstag, 5. April von 18.00 bis 21.00 Uhr im ZDF Dokukanal erfahren. Die Servicewiederholung der drei großen Finalshows mit Thomas Gottschalk, in denen die zehn ausgesuchten Finalkandidaten mit ihrer Präsentation vor einem Millionenpublikum bestehen müssen, bietet der ZDF Dokukanal am 10. April, 17. April und 19. April jeweils um 22.00 Uhr.
 
 
 
Grimme-Preis für ZDF Dokukanal-Koproduktion: „Zwischen Wahnsinn und Kunst“
Bei der 44. Verleihung der renommierten Adolf-Grimme-Preise am 4. April 2008 im Theater in Marl wird u.a. auch eine Koproduktion des ZDF Dokukanal ausgezeichnet: in der Kategorie „Information und Kultur“ geht ein Grimme-Preis an Christian Beetz für seine Dokumentation „Zwischen Wahnsinn und Kunst“ (Redaktion: Simone Emmelius/ZDF Dokukanal, Kurt Schneider/SWR), die außerdem auch den Publikumspreis der Marler Gruppe erhält. Anlässlich der Auszeichnung wiederholt der ZDF Dokukanal den in Koproduktion mit dem SWR entstandenen Film vom Reinhard Beetz u.a. am Samstag, 5. April, um 22.25 Uhr. Der Film erzählt Entstehung und Geschichte dieser außergewöhnlichen Kunstsammlung von Patienten aus Irrenanstalten, die der Arzt und Kunsthistoriker Hans Prinzhorn nach dem Ersten Weltkrieg in Heidelberg zusammengetragen hatte und die die Kunstwelt des 20. Jahrhunderts geradezu revolutionierte.
 
Silkair 185: Selbstmord eines Piloten? – die Wissenwelten über einen außergewöhnlichen Flugzeugabsturz
Jede Nachricht von einem Flugzeugabsturz versetzt Flugreisende in Angst und Schrecken. Technische Defekte oder menschliches Versagen sind in der Regel die Gründe für diese Katastrophen. Doch im Fall des Silk Air-Fluges 185 deutet manches auf eine schier unfassbare Vermutung hin: Wollte der Pilot Selbstmord begehen? Die Boing 737-300 fiel am 19. Dezember 1997 nahe der indonesischen Stadt Palembang mit 97 Passagieren und sieben Besatzungsmitgliedern vom Himmel – ein Absturz mit Absicht? Bis heute kursieren Theorien über eine bewusste Herbeiführung der Katastrophe durch den Piloten. Die Dokumentation versucht u. a. am Dienstag, den 8. April um 19.30 Uhr eine Antwort auf die Frage nach der Absturzursache zu finden. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum