Doppelte Programmauswahl für Handy-TV zur CeBIT

0
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Köln/Hannover – Für die Dauer der Messe verdoppelt die Mobiles Fernsehen Deutschland GmbH (MFD) ihr Programmbouquet fürs Handyfernsehen auf acht TV-Sender.

Die Programme National Geographic, Comedy Central sowie die eigens für den mobilen Empfang produzierte Station Watcha TV und als weiterer Showcase ein speziell konzipierter ProSieben-Mobile-Sender ergänzen die bereits seit Mai 2006 bundesweit in Ballungsgebieten ausgestrahlten vier Programme. Die acht TV-Programme werden via DMB (Digital Multimedia Broadcasting) übertragen, die vier zusätzlichen werden aber nur in Hannover auf der Messe zu empfangen sen, so ein MFD-Sprecher gegenüber DIGITAL FERNSEHEN. Noch in diesem Jahr plane MFD jedoch, auch bundesweit in den Ballungsgebieten die Programmvielfalt regulär auf zunächst mindestens acht TV-Sender auszubauen.

Dies habe neben dem Ausbau des Sendenetzes oberste Priorität, so Dr. Jens Stender, Geschäftsführer von MFD. Technisch sei man gegenwärtig in der Lage bis zu 40 Programme via DMB oder DVB-H auszustrahlen. Nach der Vergabe weiterer Lizenzen wird das mobile Fernsehen in Deutschland mehr Sender bieten und weiter an Attraktivität gewinnen, zeigt sich Stender zuversichtlich.
 
Mobiles Fernsehen Deutschland versorgt bislang 16 Ballungsräume mit TV-Signalen speziell für den mobilen Empfang. Bei Watcha strahlt das Unternehmen bislang die vier TV-Programme ZDF, N24, MTV Music sowie den ersten ausschließlich für mobilen Empfang konzipierten Fernsehsender ProSiebenSat.1 Mobile aus. Zudem wird der Radiosender BigFM2See eingespeist. [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum