Dreharbeiten zu neuer Staffel „Ein Fall für zwei“ begonnen

0
64
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Das ZDF hat bekannt gegeben, dass die Dreharbeiten zur vierten Staffel der Krimi-Serie „Ein Fall für zwei“ begonnen haben. Odeon TV übernimmt die Produktion der vier neuen Folgen für das Zweite.

Anzeige

Die Dreharbeiten für die ersten beiden Episoden sollen noch bis Ende Juni andauern. Daher steht noch kein Sendetermin fest. Klar ist aber, dass weiterhin Antoine Monot und Wanja Mues als Rechtsanwalt Benni Hornberg und Privatdetektiv Leo Oswald ermitteln werden.

In der ersten Episode geht es um einen Mord aus Rache aufgrund von Cybermobbing. Eine junge Frau soll ihren Freund wegen der Veröffentlichung von intimen Fotos im Internet ermordet haben. Benni Hornberg gerät in eine befangene Situation, da er seine Tochter dabei erwischt, wie sie die Tatwaffe verschwinden lassen will.

In der zweiten Folge der neuen Staffel werden Machenschaften im Frankfurter Baugewerbe aufgedeckt. Ein Unternehmer wird tot aufgefunden. Um den Täter zu finden, ermittelt Oswald inkognito. Ein Gastarbeiter wird angeklagt, doch Hornberg glaubt nicht an seine Schuld.

Das Drehbuch für die erste Folge „Ninas Fall“ stammt von Mike Bäuml, das der zweiten namens „Mord nach Bauplan“ von den Autoren Carlos Calvo und Martin Doljes. [bey]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert