Drehstart für den ZDF-Fernsehfilm „Mama kommt!“ mit Senta Berger

1
6
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – Heute starten in Berlin die Dreharbeiten zum ZDF-Fernsehfilm „Mama kommt!“. In den weiblichen Hauptrollen der Familienkomödie sind Senta Berger und Anja Kling im Mutter-Tochter-Einsatz.

Newcomerin Jella Haase ergänzt das Dreigestirn des Frauenhaushalts. Martin Lindow, Matthias Schloo, Simon Verhoeven und Walter Kreye versuchen, als männliche Gegenparts Kontra zu geben. Das Drehbuch schrieb Sophia Krapoth, Regie führt Isabel Kleefeld.

Der Film erzählt von der vertrackten Gefühlswelt liebender Frauen in drei Generationen: Christiane Fischer (Anja Kling) ist Oberärztin und hat als Unfallchirurgin niemals Dienst nach Plan. Als alleinerziehende Mutter einer Teenagertochter hat sie dazu aktuell noch ein Problem: Sie weiß nicht, wie sie Jette (Jella Haase) ihre heimliche Affäre mit ihrem jüngeren Kollegen Lars (Matthias Schloo) beibringen soll. Als wäre das nicht genug, steht urplötzlich ihre Mutter Luise (Senta Berger) mit einem großen Koffer vor der Tür – sie will auf unbestimmte Zeit bei Tochter und Enkelin unterschlüpfen.
 
Christiane versucht, Lars zu vertrösten, Jette bei Laune zu halten und gleichzeitig den beträchtlichen Ansprüchen ihrer Mutter gerecht zu werden. Denn Luise spart nicht mit guten Ratschlägen. Christianes Bruder Thomas (Simon Verhoeven), der um die Ecke wohnt, hält sich mit fadenscheinigen Ausreden aus Mutters Aufenthalt heraus. Um das Chaos perfekt zu machen, taucht Christianes Jugendliebe Stephan (Martin Lindow) auf. Da auch Luise ein Geheimnis hütet, braut sich im Haushalt der drei Fischer-Frauen einiges zusammen.
 
Produziert wird „Mama kommt!“ von Studio Hamburg im Auftrag des ZDF, Produzentin ist Sabine Timmermann, die Redaktion im ZDF hat Esther Winkler. Gedreht wird voraussichtlich bis zum 31. Oktober. Ein Sendetermin steht noch nicht fest. [cg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum