„Ninja Warrior“ startet heute wieder – erstmals ab 16

4
691
Ninja Warrior Staffel 7
Foto: RTL / Markus Hertrich
Anzeige

Altersfreigabe geändert: Die elf Folgen der 7. Staffel von „Ninja Warrior Germany“ starten noch diesen Monat bei RTL.

Anzeige

Mit mehr als 300 Athlet:innen ab 16 Jahren, über 1.400 gewaschenen Handtüchern und vielen neuen Hindernissen im Parcours hat RTL Studios 11 neue Folgen der 7. Staffel von „Ninja Warrior Germany“ produziert. Diese werden ab heute, jeweils um 20.15 Uhr, bei RTL ausgestrahlt.

In der 7. Staffel gibt es 5 Vorrunden mit jeweils circa 50 Athlet:innen, zwei Halbfinal-Shows, zwei Finalshows und je ein Prominenten-Special und ein 4-Nationen-Special mit internationalen Teams aus den USA, Israel und Australien. Erstmals können Athleten und Athletinnen ab 16 Jahren in diesem Jahr (bisher: ab 18) teilnehmen. Der Parcours wurde wieder in den MMC Studios in Köln-Ossendorf aufgebaut. Ebenfalls erstmals gibt es einen Auftrittstunnel, durch den die Kandidaten auf die Start-Plattform gehen.

7. Staffel „Ninja Warrior“ mit vielen Neuerungen

Auch in dieser Staffel gibt es wieder zahlreiche neue Hindernisse sowie viele Klassiker, die die Athlet:innen und Zuschauenden bereits kennen und lieben. Der Fünfsprung wird konsequent ersetzt durch neue Hindernisse und Start-Herausforderungen. Neu sind unter anderem der Brillen-Weg, der Wand-Sprung oder die V-Formation. Außerdem gibt es am Ende der Vorrunden in Staffel sieben statt des Power Towers einen Duell-Parcours.

Zudem neu: in zwei Shows darf jeweils noch ein/e Zuschauer/in mitmachen, die/der sich an eins der Hindernisse wagt und 1.000 Euro plus eine Wildcard für die nächste Staffel bekommt, wenn sie/er das Hindernis schafft.

Nur bei „Ninja Warrior Germany“ und ebenfalls neu, weil das Kölner Studio die besten Voraussetzungen dafür bietet: Corner Pools. Statt einer Plattform befinden sich in den Studio-Ecken Hindernisse, die als Überbrückung zwischen zwei anderen Hindernissen dienen. Auch das legendäre Finalhindernis, der Mount Midoriyama, erstrahlt in neuem Glanz und kommt mit neuen Herausforderungen für die Athlet:innen daher. Der Mount wird nur im Finale sowie in den beiden Specials bespielt.

Quelle: RTL

Hinweis: Dieser Artikel wurde erstmals in leicht abgeänderter Version am 19. September veröffentlicht.

Bildquelle:

  • df-ninja-warrior-s7: RTL
Anzeige

4 Kommentare im Forum

  1. Ist ja blöd, da kämpfen gar keine Athleten mit. Nur Athlet:innen. Was ihr bei denen auch immer sucht, "innen" Seit wann nutzt ihr denn diesen Mist DF, der die männliche Spezies diskriminiert?! Oder ist es egal, wenn die männliche Form nicht mehr aufgeführt wird? So viel Zeit muss sein, um dass korrekt zu schreiben Athletinnen und Athleten! Wobei das "die" bei die Athleten eigenlich alles aussagt m/w/d. Aber was weiß ich schon als alter weißer Mann. Armes Deutschland!!! Wir rennen in die größte Katastrophe unseres Landes. Aber Hauptsache gegendert. :ROFLMAO:
  2. Ach die Teilnehmer dürfen jetzt ab 16 Jahre alt sein und nicht mehr 18 und ich dachte schon es gibt offene Knochenbrüche und schlimmeres zu sehen......
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum