Europa brennt – Heute Programmänderung bei Arte

45
390
Feuer Flamme; © kardd - stock.adobe.com
© kardd - stock.adobe.com
Anzeige

In Europa wüten zahlreiche Waldbrände. Die Arte-Dokumentation „Die Macht des Feuers. Wenn Europa brennt“ zeigt heute im Rahmen einer kurzfristig anberaumten Programmänderung Ansätze und Projekte aus ganz Europa zur Prävention.

Anzeige

Rekordtemperaturen und extreme Trockenheit verursachen zurzeit insbesondere im Süden Europas verheerende Wald- und Flächenbrände. In der Türkei, in Kroatien, Italien, Spanien und Portugal lodern Hunderte von Waldbränden und zerstören ungeheuer große Flächen Land. Auch im Südwesten Frankreichs brennen großflächig Wälder und in Deutschland gilt in vielen Teilen die höchste Waldbrandgefahrenstufe. Durch die Programmänderung am Samstag passt sich Arte der aktuell prekären Lage an.

Arte-Programmänderung: „Wälder in Flammen“ anstatt Aserbaidschan-Doku

Angesichts der in ganz Europa wütenden Waldbrände nimmt Arte am Samstag, den 23. Juli, um 18.25 Uhr die Wissenschaftsdokumentation „Die Macht des Feuers. Wenn Europa brennt“ ins Programm. Die Dokumentation stellt Projekte aus ganz Europa vor, wie zum Beispiel die Waldbrandfrüherkennung mithilfe von Hightech-Kameras in Brandenburg oder den Anbau von Zypressen als Feuerbremse in Spanien bis hin zum Umbau der Forste zu Mischwäldern. Die Dokumentation ist ab sofort und bis 20. August in der Arte-Mediathek zu sehen und wird in der Web-Kollektion „Wälder in Flammen: Die Klima-Katastrophe“ durch weitere Beiträge zum Thema ergänzt.

Die Ausstrahlung der ursprünglich geplanten Dokumentation „Aserbaidschan – Im Land des schwarzen Goldes“ im Samstagsprogramm auf Arte entfällt, in der Arte-Mediathek bleibt die Sendung jedoch abrufbar.

Quelle: Arte

Bildquelle:

  • Feuer: © kardd - stock.adobe.com
Anzeige

45 Kommentare im Forum

  1. "Europa brennt". Was für eine reißerische und unseriöse Schlagzeile! Man schämt sich ja fast dafür.
  2. Tut mir leid, wenn man den Zustand Europas, sachlich sowie auch im übertragenden Sinne, beschreibt, dann ist "Europa brennt" eine treffende Formulierung.
  3. nö, ist es ganz gewiss nicht! Regional gibt es Hitzewellen und vereinzelt auch Waldbrände. Aber das "Europa brennt", das ist einfach nur eine komplett absurde Übertreibung.
Alle Kommentare 45 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum