Farbfernseh-Pionier Pröttel ist tot

1
404
Bild: © Printemps - Fotolia.com
Bild: © Printemps - Fotolia.com
Anzeige

Supernasen„-Regisseur und Show-Legende Dieter Pröttel ist gestorben: Der Südwestrundfunk (SWR) in Baden-Baden und der Fernsehproduzent Werner Kimmig bestätigten den Tod des viel beschäftigten Unterhaltungsregisseurs am Mittwoch auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Anzeige

Er hat Westdeutschlands Start in die Farbfernseh-Ära in Szene gesetzt. Pröttel galt als Branchenlegende: Am bekanntesten dürften seine Regiearbeiten bei den Komödien „Die Supernasen“ (1983) und „Zwei Nasen tanken Super“ (1984) mit Mike Krüger und Thomas Gottschalk sein. Er prägte aber auch von den 1960er bis 1990er Jahren sehr viele populäre Unterhaltungssendungen, etwa die „Rudi-Carrell-Show“, „Die Pyramide“, „Talentschuppen“ oder „Auf Los geht’s los“.

Dieter Pröttel inszenierte Brandts Start-Knopfdruck fürs Farbfernsehen auf der IFA 1967

Pröttel führte 1967 auch Regie bei der ersten Farbfernsehsendung Deutschlands: Die Übertragung von der Internationalen Funkausstellung (IFA) in West-Berlin hatte als Schwarz-Weiß-Ausstrahlung begonnen. Vize-Kanzler Willy Brandt drückte damals auf einen roten Knopf, um die Live-Übertragung von der Messe mittendrin in Farb-TV umzuwandeln.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Nach mehr als 3.000 Produktionen beendete Dieter Pröttel 2006 seine aktive Arbeit als Regisseur. Er starb am 26. Dezember im Alter von 91 Jahren „im Kreise der Familie“ in der Nähe von Starnberg, wie es hieß.

Bildquelle:

  • Trauer-Kerzen-Blumen: © Printemps - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. Diesen Titel hat er verdient, aber unter "Farbfernseh-Pionier" verstehe ich einen technischen Erfinder/Entwickler wie z.B. den PAL-Entwickler Prof.e.h. Walter Bruch oder den Leiter des WDR-Farbfernsehlabors in den 1960er-Jahren, Prof. Dr. InDerSmitten, der die grundlegenden TV-Studiogeräte für das deutsche Farbfernsehen mit seinen Kollegen entwickelt hat. Die erste PAL-Farb-TV-Aufzeichnung des Kölner Rosenmontagszuges gelang mit einer von ihm modifizierten RCA-MAZ TR-22. Sie steht neben anderen Pionier-Geräten aus Köln und einigen NTSC-Vorlagen dazu im historischen Lernlabor der Bergischen Universität in Wuppertal: Aktuelle Informationen (updates) – Arbeitsgemeinschaft Amateurfunkfernsehen (AGAF) (agaf-ev.org)
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum