Formel 1 entwickelt sich zum Quoten-Hit bei Sky

24
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Stand ein längerfristiges Formel-1-Engagement von Sky vor der Saison noch zur Debatte, so entwickelt sich die Königsklasse des Motorsports beim Pay-TV-Anbieter mittlerweile immer mehr zum Zuschauermagneten. Beim Suzuka-Grand-Prix steig die Zuschauerzahl im Vergleich zum Vorjahr um 122 Prozent.

Die Formel 1 sorgt zunehmend für hohe Zuschauerbeteiligung beim Pay-TV-Anbieter Sky. Jüngstes Beispiel ist der Große Preis von Japan in Suzuka vom vergangenen Sonntag (13. Oktober). Trotz der frühen Sendezeit um 8.00 Uhr und der gleichzeitigen Live-Übertragung im Free-TV schalteten 450 000 Zuschauer die Übertragung im Pay-TV ein. Gegenüber dem Vorjahr markiert diese Zuschauerzahl einen Anstieg um satte 122 Prozent.

Der Marktanteil der Formel-1-Übertragung bei Sky lag bei 5,7 Prozent. Hier erreichte der Bezahl-Anbieter einen Anstieg um 103 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei lockte jedoch nicht nur das Rennen in Suzuka die Sky-Abonnenten vor die Bildschirme, denn auch im Saisonverlauf stieg der Zuschauermarktanteil der Live-Übertragungen um 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Bei Männern zwischen 14 und 59 stieg der Marktanteil im gleichen Zeitraum sogar um 29 Prozent. 
 
„Die Formel 1 auf Sky ist mit ihrem anhaltend starken Wachstumstrend in einer treuen Fangemeinde ein sehr attraktives Umfeld für unsere Werbekunden“, so Martin Michel, Geschäftsführer Sky Media Network, über die zunehmende Attraktivität der Königsklasse des Motorsports im Pay-TV. „Das hohe Involvement der Sky Abonnenten sowie die kurzen Werbeinseln und intelligenten Sonderwerbeformen machen das Live-Umfeld für die Kommunikation von Markenbotschaften höchst effizient.“
 
Zur Homepage von Sky[ps]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

24 Kommentare im Forum

  1. AW: Formel 1 entwickelt sich zum Quoten-Hit bei Sky bei mir das gegenteil, Formel1 wird immer uninteressanter. Seit dem der Vettel jedes Rennen mit vorsprung gewinnt, ist kaum noch spannung da. Da waren die Kopf an Kopf Fights 1000 mal besser, also diese einsamen runden. Das letzte Rennen hab ich komplett ausgelassen... Früher hab ich jedes Rennen bis zu ende verfolgt. Aber so, wirds nicht mehr lange dauern, dann schauts keiner mehr.
  2. AW: Formel 1 entwickelt sich zum Quoten-Hit bei Sky Nachdem es letztes Jahr so spannend bis zum Schluss war, gab es sicher ein paar Abos mehr in diesem Jahr. Langweilige Seasons haben dann im Folgejahr Auswirkungen auf die Abozahl.
Alle Kommentare 24 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum