Formel 1: RTL kürzt Übertragungen

51
24
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Formel 1 galt für RTL über viele Jahre als sichere Bank, nun bereitet sie dem Sender ordentlich Sorgen. Denn immer weniger Zuschauer schalten ein. Um den Trend zu stoppen setzt RTL bei den Sendungen nun die Schere an.

Anzeige

Der starke Zuschauerschwund bei der Formel 1 im vergangenen Jahr hat bei RTL zu Konsequenzen geführt. Der Kölner Privatsender, der wie der Pay-TV-Anbieter Sky auch 2015 alle 20 vorgesehenen Rennen der Motorsport-Königsklasse live zeigt, verschlankt sein Programm. Trotz reduzierter Sendezeiten sollen aber nicht weniger Inhalte transportiert werden.

„Wir haben die Zuschauer im vergangenen Jahr befragt und die haben uns eine eindeutige Antwort gegeben: Kompakt, kurzweilig und kompetent“, erläuterte RTL-Sportchef Manfred Loppe das neue Konzept. So wird an den Rennsonntagen der Countdown auf eine Stunde gestrafft. Statt um 12.45 Uhr beginnen die Übertragungen erst um 13.00 Uhr. Auch der Nachklapp nach den 14.00-Uhr-Rennen sowie die Übertragungszeiten des Qualifyings an den Samstagen sollen verkürzt werden.
 
Ob die Maßnahmen dazu beitragen können, den rückläufigen Trend bei den TV-Zuschauern zu stoppen, muss abgewartet werden. RTL geht in seine 25. Formel-1-Saison nonstop. Im Vorjahr verfolgten lediglich 4,36 Millionen Motorsportfans im Durchschnitt die 19 Rennen und das spannende Mercedes-Duell zwischen Nico Rosberg und Weltmeister Lewis Hamilton. Diesmal hoffen die TV-Macher auf Sebastian Vettel. Der Ferrari-Zugang soll an die erfolgreichen Zeiten von Michael Schumacher bei der Scuderia anknüpfen.
 
Personell vertraut RTL im Jubiläumsjahr einem bewährten Quintett. Moderator Florian König, die Kommentatoren Heiko Waßer und Christian Danner, Kai Ebel in der Boxengasse sowie Experte Niki Lauda bringen auch 2015 die Formel 1 auf den Bildschirm. [dpa/fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

51 Kommentare im Forum

  1. AW: Formel 1: RTL kürzt Übertragungen Warum wohl? Weil die Kommentatorn nur abgedroschene Sprüche bringen? Der Kommentator nach gefühlt 30 Jahren immer noch nicht die F1-Regeln kennt und Christian Danner ihm immer noch alles erklären muß? Und die ganzen VIP-Berichte und angenlich so tollen Fahrer-Frauen einen F1-Fan nicht interessieren, aber man andauernd mit den Bildern dieser belästigt wird? Von der nervigen Werbeunterbrechung im 5-Minuten-Takt wollen wir gar nicht reden... Ich will das Rennen sehen und nicht die Freundinnen und Frauen der Fahrer oder irgendwelcher Boxenluder.
  2. AW: Formel 1: RTL kürzt Übertragungen Keine Ahnung wo du Formel 1 guckst, aber selbst bei RTL kommt keine Werbung im 5 Minuten Takt. Und der Zuschauerschwund kommt wohl daher, dass die Formel 1 langweilig geworden ist. Die ganzen ständigen Regeländerungen nerven nur. Die Autos hörten sich schrecklich an und diese Klappflügel machen die Rennen auch nicht gerade spannender. Eher im Gegenteil. Ich penne echt regelmäßig ein bei der F1 übertragung.
  3. AW: Formel 1: RTL kürzt Übertragungen Gähn. Immer derselbe Unsinn. Bei Sky sind die Zuschauerzahlen 2014 ebenfalls um 25% gesunken. Liegt dann wohl - wie immer bei schlechten Sky Quoten - wieder einmal an den kaputten Quotenerfassungsgeräten, weil die Übertragung spitze ist.
Alle Kommentare 51 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum