Gefährlich: Super RTL entführt in die Masai Mara

0
9
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Seit 1996 folgt das Big-Cat-Forscherteam einem Löwenrudel in der Masai Mara, Kenias bekanntestem Nationalpark.

Die einzigartige BBC-Dokumentation Tamu – Die einsame Löwin (2007) erzählt die Geschichte der Löwin Tamu, die mit ihren vier Jungen aus dieser Gemeinschaft ausgestoßen wurde und nun allein ums Überleben kämpft. Super RTL zeigt ihr Schicksal am kommenden Sonntag um 20.15 Uhr in deutscher Erstausstrahlung. Durch die Sendung führt der bekannte britische Tierfilmer Simon King.

Um 21.20 Uhr folgt mit Anakonda – Geisterschlange des Amazonas (USA 1999) eine weitere packende Tierdoku, die den Zuschauer ins Amazonasgebiet Brasiliens entführt. Dort ist mit der Anakonda die größte Schlange der Welt zu Hause.
 
Die Masai Mara ist ein gefährlicher Platz, besonders, wenn man wie die Löwin Tamu auf sich allein gestellt ist. Gefahr droht ihr und ihrem Nachwuchs u.a. beim Angriff eines fremden Löwen. Nachdem sie den Eindringling vertrieben hat, findet sie bei ihrer Rückkehr nur noch zwei ihrer vier Jungen vor: Soll sie bei den Jungtieren bleiben und sie so schützen oder nach dem verschwundenen Nachwuchs suchen?
 
Mit einer Länge von 4,5 bis neun Metern sind Anakondas die größten Schlangen der Welt. Die gefürchteten Reptilien würgen ihre Beute, zu der vor allem Fische, Kaimane, Vögel und Wasserschweine gehören, bevor sie sie verschlingen. Doch in Ausnahmefällen können Anakondas auch für den Menschen gefährlich werden, wie die spannende Reportage zeigt. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum