History Channel bietet kostenloses Abo für Schulen

0
8
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Der Geschichtssender will gemeinsam mit Kabel Deutschland und der Focus-Schule Online eine Bildungsaktion an Schulen starten.

Anlass sei das Ergebnis der Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern gewesen, erklärt Dr. Andreas Weinek, Geschäftsführer von The History Channel Deutschland. Gemeinsam mit dem ZDF versuche der History Channel mit bestimmten Programmen Bewusstseinsbildung, was die Thematik Drittes Reich und Holocaust angeht, zu betreiben.

Insbesondere die international renommierten Dokumentationen von Guido Knopp, aber auch eine Vielzahl hochwertiger Dokumentationen von AETN sollen dazu beitragen, das Bewusstsein und Verständnis für das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte zu schärfen, so Weinek. Das Programm von The History Channel besteht aus Dokumentationen zu unterschiedlichsten Themen der antiken, mittelalterlichen und neueren und neuesten Geschichte. Alle Programme könnten nach Meinung des Senderchefs in unterhaltsamer Weise einen wertvollen Beitrag zur geschichtlichen Allgemeinbildung leisten.
 
Die Verbindung des unterhaltsamen und des pädagogischen Ansatzes bei der Auseinandersetzung mit Themen der Geschichte möchte der Geschichtssender erreichen, indem er zusammen mit dem Netzbetreiber Kabel Deutschland jeweils 20 Sender-Abonnements sowie die dazugehörigen Receiverboxen den Schulen in denjenigen Bundesländern kostenlos zur Verfügung stellt, in denen eine rechtsradikal gesinnte Partei in den Landtag zieht.

Aktuell sind Regional-, Haupt- und Realschulen sowie Gymnasien in Mecklenburg-Vorpommern eingeladen, sich um die kostenlosen Abonnements zu bewerben. Von den Schulen, die sich an den Sender wenden und ein Abonnement von The History Channel wünschen, bekommen 20 dieses zugeschickt. Je nach Resonanz auf die aktuelle Initiative für Schulen in Mecklenburg-Vorpommern sind zudem weitere Schritte geplant. [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert