HSE 24: „Der Kunde muss ein positives Erlebnis mit seinem Einkauf verbinden“

3
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Der Homeshopping-Kanal HSE 24 konnte Ende 2007 einen deutlichen Umsatz- und Gewinnzuwachs verbuchen. Nun ein Jahr später stehen ähnlich positive Nachrichten ins Haus.

DIGITAL FERNSEHEN sprach mit Alexandra Brune, Leiterin der Unternehmenskommunikation bei Home Shopping Europe, über das Erfolgsrezept des Senders und die Pläne für 2009.

DIGITAL FERNSEHEN: Frau Brune, 2007 war ein recht erfolgreiches Jahr für den Sender HSE 24. Wie ziehen Sie nun kurz vor dem Jahresende 2008 Bilanz?
 
Alexandra Brune : Wir können an das bereits sehr gut gelaufene Vorjahr anschließen. Mit einer zwölfprozentigen Umsatzsteigerung und einem Netto-Umsatz von 320 Millionen Euro hat HSE24 das Jahr 2007 mit dem bis dahin höchsten Umsatz in der zwölfjährigen Unternehmensgeschichte abgeschlossen. Parallel hat sich das EBITDA zum Vorjahr verdoppelt. Für 2008 erwarten wir erneut eine positive Umsatz- und Gewinnentwicklung auf ähnlich hohem Niveau.
 
DIGITAL FERNSEHEN: Es sieht also auch nach diesem Jahr sehr gut für den Sender aus. Wie erklären Sie sich das weitere Wachstum?
 
Alexandra Brune : Im Teleshopping-Geschäft entscheidet der Kunde mit seinem Einkaufsverhalten über Erfolg oder Misserfolg. Der wichtigste Faktor ist das Produktangebot. Hinzu kommt ein perfekter Service von der Bestellung über die Auslieferung bis hin zu spezifischen Kundenanfragen. Der Kunde muss ein positives Erlebnis mit seinem Einkauf verbinden, denn dann kommt er auch gerne wieder.
 
DIGITAL FERNSEHEN: Trotz Rezession rechnen Sie nach Medieninformationen auch für das kommende Jahr mit Zuwachsraten in stattlicher Höhe. Wie kommen Sie zu diesen optimistischen Aussichten?
 
Alexandra Brune : Teleshopping ist weitgehend konjunkturunabhängig. Während in schwierigeren Zeiten vielleicht größere Anschaffungen verschoben werden, gönnt man sich trotz dessen einen kleinen Luxus – Dinge, die den Alltag verschönern und Wohlbefinden erzeugen.
 
DIGITAL FERNSEHEN: Was unterscheidet Sie von anderen Home-Shopping-Sendern?
 
Alexandra Brune : Die Unterscheidung liegt in der Sortimentsausrichtung. HSE 24 hat schon von Anfang an seinen Schwerpunkt auf Sortimentsbereich gelegt, die Verschönern, Schmücken, Pflegen. Den Großteil unseres Sortiments machen Beauty- und Wellness-Produkte, Schmuck, Mode und Accessoires aus. Hier sind Marken entstanden, die teilweise schon seit Jahren sehr gut funktionieren. Ihnen steht immer eine Markenpersönlichkeit vor -mal mehr, mal weniger prominent. Diese Person steht mit ihrer gesamten Expertise glaubwürdig und authentisch hinter ihren Produkten.
 
DIGITAL FERNSEHEN: Was ist Ihre Hauptzielgruppe?
 
Alexandra Brune : Unserer Zielgruppe sind die Best Ager (Menschen in den besten Jahren – d.R.), vor allem Frauen. Das gilt für unsere TV-Welt als auch für den Online-Shop. Diese Zielgruppe hat nicht nur Muße und Zeit, sich etwas zu gönnen, sondern auch das nötige Budget. Hier entstehen Stammkundenbeziehungen, wenn Produktangebot und Service stimmen.
 
DIGITAL FERNSEHEN: Wie wird Ihr Programmangebot für das Jahr 2009 aussehen?
 
Alexandra Brune : Auch für 2009 rechnen wir mit einem Umsatzwachstum im hohen einstelligen Prozentbereich. Wir werden weiterhin an unserem Sortiment arbeiten. Außerdem geht im Februar 2009 unser aufwendig überarbeiteter Online-Shop live. Hier wurden rund drei Millionen Euro investiert. Ziel ist es, TV und E-Commerce noch stärker zu vernetzen und damit eine Inszenierung von Produkten in einer medienübergreifenden Erlebniswelt zu schaffen. Dieser, das TV-Geschäft sehr gut ergänzende Vertriebsweg, soll mittelfristig 25 Prozent des Gesamtumsatz ausmachen. Derzeit sind dies 15 Prozent.
 
DIGITAL FERNSEHEN: Frau Brune, vielen Dank für das Gespräch. [mw]

Das Interview gibt die Meinung des Interviewpartners wieder. Diese muss nicht der Meinung des Verlages entsprechen. Für die Aussagen des Interviewpartners wird keine Haftung übernommen.

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: HSE 24: "Der Kunde muss ein positives Erlebnis mit seinem Einkauf verbinden" gibt es beim kauf dann jetzt eine orgasmus-garantie ?
  2. AW: HSE 24: "Der Kunde muss ein positives Erlebnis mit seinem Einkauf verbinden" Ist doch immer wieder geil wenn Walter "Plaste-Elaste Schrott" zu horrenden Preisen anbietet und dabei fast ausflippt.
  3. AW: HSE 24: "Der Kunde muss ein positives Erlebnis mit seinem Einkauf verbinden" Wenn man die Umsatzsteigerungen sieht scheint es doch genug Deppen zu geben die diesen überteuerten Müll freudestrahlend in Massen bestellen. Es gibt eben immer noch genügend Idioten auf der Welt.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum