1000. Folge „In aller Freundschaft“: Heute veränderte Sendezeit

6
2227
In aller Freundschaft; © MDR
© MDR
Anzeige

Die Krankenhausserie „In aller Freundschaft“ begeht heute ein großes Jubiläum: Episode 999 und 1000 laufen anlässlich der großen Sause in einer Doppelfolge hintereinander.

Anzeige

Die 1000. Folge der populären ARD-Krankenhaussoap „In aller Freundschaft“ läuft am 31. Januar im Fernsehen. Bereits ab 24. Januar ist die Jubiläumsepisode schon in der Mediathek zu finden. Linear im Ersten gibt es heute Abend eine Doppelfolge, die entgegen der sonstigen Sendezeit schon um 20.15 Uhr mit Episode 999 beginnt und zur gewohnten Zeit, um 21 Uhr, von der 1000. Folge gekrönt wird.

Das passiert in der Jubiläumsfolge

Während die Ärzte versuchen einen kleinen Jungen durch eine aufwändige Crossover-Leber-Transplantation zu retten, zeigt sich das Leben an diesem heißesten Tag des Jahres von der schönsten und der schrecklichsten Seite. So kommt es neben einer romantischen Hochzeit auch zu einer dramatischen Entführung, einer wahnwitzigen Rettungsidee und einem tragischen Tod.

„In aller Freundschaft“ startete 1998

Die seit 1998 ausgestrahlte Serie mit stets um die fünf Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern bei der linearen Ausstrahlung im ARD-Hauptprogramm dreht sich um die fiktive Leipziger Sachsenklinik. Doktor Roland Heilmann (Thomas Rühmann) und sein Team erleben Patientenschicksale und private Dramen. Die Folgen sind immer schon eine Woche vorab in der ARD-Mediathek abrufbar.

Die Serie wird von der Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH im Auftrag des MDR und der ARD Degeto produziert. Sie ist eine Gemeinschaftsproduktion der ARD.

Text: dpa/ Redaktion: JN

Bildquelle:

  • In-aller-Freundschaft: © MDR
Anzeige

6 Kommentare im Forum

  1. Wird man auch die 5000. oder 10000. Folge erleben? Ich glaube es schon. Billigserien sind eben Massenproduktion.
  2. So billig sind die nicht. Aber da sie International auch gekauft werden lohnt es sich natürlich weiter zudrehen.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum