„Kölle Alaaf“: ZDF feiert heute die Weiberfastnacht

4
1745
ZDF Koelle Alaaf Die Maedchensitzung
© ZDF/Frank Hempel
Anzeige

Weiberfastnacht im ZDF: „Kölle Alaaf – Die Mädchensitzung“ läuft heute mit einigen Vorkehrungen im TV. Mitwirkende Künstler sind unter anderem Markus Krebs und Kasalla.

Karneval in Zeiten des Lockdowns, ausfallender Umzüge und Sitzungen: Das ZDF zeigt heute Abend trotz allem die Sendung „Kölle Alaaf – Die Mädchensitzung“ zur Primetime um 20.15 Uhr.

Bei der Kölner Karnevalssitzung, geleitet von Sitzungspräsidentin Martina Kratz, sind auch in diesem Jahr einige Künstlerinnen und Künstler zu sehen. Dazu gehören Dä Tuppes vum Land, Ne Hausmann, Martin Schopps und Frau Kühne. Aber auch Witze-Profi Markus Krebs, Cöllner, Domstürmer, Räuber, Klüngelköpp und Kasalla sind mit von der Partie.

Coronabestimmungen

Um den Coronabestimmungen gerecht zu werden, wurde der Ablauf der Sitzung im Vergleich zu den Vorjahren leicht abgewandelt. So soll es aufgrund der Abstandsregeln keine Tanzgruppen und keine Ein- und Ausmärsche geben.

Außerdem stehen die Musikgruppen auf der Bühne weiter auseinander als sonst. Und der Damenelferrat besteht dieses Mal aus nur sieben Personen. Zudem sollen die Redner von der Sitzungspräsidentin in diesem Jahr keine Orden erhalten, und es gibt auch keine „Bützchen“ (Küsschen).

Ohne Mund- Nasenschutz

Bereits Mitte Januar wurde die Sendung unter Einhaltung der aktuellen Coronabestimmungen aufgezeichnet. Zudem wurden alle Personen auf der Bühne ohne Mund- Nasenschutz zuvor auf COVID-19 getestet. Die Interpreten wollten dennoch für beste Stimmung sorgen. Hierbei wurden sie akustisch unterstützt, um die Atmosphäre einer richtigen Karnevalssitzung für das Publikum zu Hause zu schaffen.

Übrigens: Der venezianische Karneval findet komplett digital statt (DIGITALFERNSEHEN berichtete). Auf YouTube kann man sich den ersten Teil der Feierlichkeiten ansehen – allerdings ohne Übersetzung.

Bildquelle:

  • karnevalzdf: ZDF/Frank Hempel

4 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum