„Live nach Neun“ unterbrochen: Fehlalarm in ARD-Sendung

0
494
Anzeige

Wegen eines Fehlalarms ist die ARD-Unterhaltungssendung „Live nach Neun“ am Freitagvormittag unterbrochen worden.

Anzeige

Im Kölner TV-Studio war während des laufenden Programms ein Feueralarm zu hören – die Moderatoren kündigten eine Unterbrechung an. Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) teilte mit, dass der Alarm durch einen Druckabfall im technischen System verursacht worden sei.

Die „Live nach Neun“-Sendung im Ersten war demnach für etwa 20 Minuten unterbrochen. In dieser Zeit seien frühere Sendungsinhalte gezeigt worden.

Text: dpa/ Redaktion: JN

Bildquelle:

  • livenachneun: WDR
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum