LMS: DVB-T bald auch im Saarland

0
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Für digitales terrestrisches Fernsehen (DVB-H) stünden zukünftig im Saarland sechs Bedeckungen im Band IV/V (UHF) zur Verfügung, von denen fünf auch für das mobile Fernsehen (DVB-H) nutzbar seien.

Weiter werden im Saarland fünf Bedeckungen für digitales Radio (DAB) im Band III (VHF) verfügbar sein, die auch für den Multimediastandard DMB einsetzbar sind. Damit könnten, neben reinen Radioprogrammen, auch Audio- und Bilddaten (Visual Radio) sowie mobiles Fernsehen (Handy-TV) übertragen werden.

Im Zentrum einer Diskussion der Landesmedienanstalt Saarland (LMS) am 21. September standen die Ergebnisse der Regional Radiocommunication Conference (RRC-06) und ihre Auswirkungen auf die saarländische wie die deutsche Rundfunklandschaft.
 
Bei den DVB-T-Bedeckungen sind je Bedeckung vier TV-Programme in Standard-Qualität übertragbar, als Alternative aber auch bis zu 16 TV-Programme für Handy-TV im DVB-H-Standard. In der Praxis werde sich das Angebot wahrscheinlich aus allen drei Bereichen zusammensetzen. Es seien nun mehr Frequenzen verfügbar und damit auch mehr Angebote möglich, zugleich werde aber der Wettbewerb unter den Anbietern intensiver.
 
Als bedeutsam hoben die Diskutanten hervor, dass nun rasch ein Nutzungskonzept des Rundfunks für die neue Frequenzsituation entwickelt werden müsse. Dazu werde sich die LMS sowohl mit dem Saarländischen Rundfunk (SR) als auch mit anderen Landesmedienanstalten und mit den Nachbarländern abstimmen. Um die Meinungsvielfalt zu gewährleisten soll das Nutzungskonzept stets in Rückkopplung mit dem Medienrat der LMS entwickelt werden, äußerte Dr. Gerd Bauer, Direktor der LMS.
 
Es werde darauf ankommen, einen angemessenen Ausgleich zwischen den Interessen des Rundfunks und des Mobilfunks und entsprechender Geschäftsmodelle für die digitale Zukunft im Saarland zu finden, so Bauer weiter. Mit dem am 18. September in Saarbrücken gestarteten Handy-TV (DMB), DIGITAL FERNSEHEN berichtete, könnten erste Erfahrungen gewonnen werden.
 
 [ft]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert