Mai Thi Nguyen-Kim präsentiert ab heute das „Quarks Sommerspecial“ im WDR

2
522
© WDR
Anzeige

Die Wissenschaftsjournalistin beschäftigt sich in drei Folgen unter anderem mit Quallenchips, Aluminium in Deos und Zeckenbissen.

In mittlerweile vertrauter Corona-Manier moderiert Mai Thi Nguyen-Kim das Quarks Sommerspecial aus dem Home Office heraus, mal aus dem Wohnzimmer, der Küche oder dem Garten. Nützliches und fundiertes Alltagswissen von und für Zuhause. Los geht es am Donnerstag, 30. Juli um 20.15 Uhr im WDR, ab vormittags schon in der WDR Mediathek. Folge 2 und 3 laufen an den nächsten zwei Donnerstagen.

Am 30. Juli fragt Mai Thi Nguyen-Kim nach der besten Methode, Brot aufzubewahren. Brotkasten, Plastiktüte oder Kühlschrank – was ist am sinnvollsten? Weitere Themen der Sendung: Wie hoch ist die Belastungsgrenze einer Steckdosenleiste und was tun, wenn’s brennt? Wie gesund ist grüner Tee, kann man Quallen zu Chips verarbeiten und wie lassen sich Bettwanzen im Haus aufspüren und erfolgreich bekämpfen?

Die zweite Folge am 6. August dreht sich um die Fragen: Was ist das beste Mückenmittel und was können wir tun, damit nicht so viele Pestizide auf unserem Teller landen? Mai Thi Nguyen-Kim spricht außerdem über die neuesten Studienergebnisse zu Aluminium im Deo und erläutert, wie gefährlich Tattoo-Farben sind.

In der dritten und letzten Folge des Quarks Sommerspecials am 13. August geht es um alte Apfelsorten und die Frage, warum Allergiker diese viel besser vertragen als die Standard-Supermarktäpfel. Apropos Supermarkt – Mai Thi Nguyen-Kim hat einen gefunden, der fast keine Lebensmittel wegwerfen muss. Außerdem geht sie der Frage nach, wie gefährlich Zeckenbisse tatsächlich sind. In dieser Folge präsentiert die Wissenschaftsjournalistin auch den Speiseplan, von dem die ganze Welt satt werden kann, ohne die Erde auszubeuten – Stichwort Planetary Health Diet.

Bildquelle:

  • Quarks Sommerspecial: WDR via ARD-Foto

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert