„Masked Singer“-Knödel war Schlagerstar: Roberto Blanco in Österreich enttarnt

5
481
© ProSieben
Anzeige

Schlagerstar Roberto Blanco hat bei der österreichischen Ausgabe der Fernsehshow „The Masked Singer“ für eine süße Überraschung gesorgt.

Der 83-Jährige schied am späten Montagabend bei der Musikshow aus und entstieg einem Germknödel. Das Kostüm war mit riesigen Kulleraugen und einer dampfenden Haube im Mohn-Zucker-Look garniert. „Es war mir eine große Freude“, sagte Blanco, der unter seiner Verkleidung im Sitzen gesungen hatte. Ein Germknödel ist eine Mehlspeise ähnlich der Dampfnudel, eine österreichische Spezialität.

Fast die gesamte Ratejury hatte auf Blanco getippt, doch ausgerechnet sein Schlagerkollege Andy Borg hatte den Schauspieler Jan Josef Liefers als des Knödels Kern vermutet. Bereits in der ersten „Masked Singer“-Folge dieser österreichischen Staffel hatte EAV-Sänger Klaus Eberhartinger sein Wildschwein-Kostüm ablegen müssen.

Die Promi-Rateshow läuft auf dem Sender Puls 4, der zur ProSiebenSat.1-Gruppe gehört.

Bildquelle:

  • tms4: ProSieben

5 Kommentare im Forum

  1. We machen die das? Blanco und Tim Bendzko aus Deutschland regelmäßig dabei. Normalerweise muss man ja bei jeder Einreise nach Österreich in Quarantäne
  2. Interessant. Dann müssen aber die österreichischen Teilnehmer nach Rückkehr in Quarantäne, es sei denn, das zählt als Pendeln während der Arbeit
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum