Mobile 3.0 bekommt Chance für Handy-TV via DVB-H

0
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Gesamtkonferenz der Landesmedienanstalten hat auf ihrer heutigen Sitzung in Aussicht genommen, die Firma Mobile 3.0 (MFD / NEVA Media) als Plattformbetreiber für Mobil-TV im DVB-H-Standard zuzulassen.

Der Plattformbetreiber sei nun aufgefordert, bis zum 9. November 2007 einen Vorschlag für die Belegung der nutzbaren Kapazitäten für Fernsehen (darunter ein regionales Angebot) sowie für Hörfunk (insgesamt 4 Programme) vorzulegen, der auch die besondere Nutzungssituation des mobilen Fernsehens berücksichtigt, teilten die Medienanstalten heute mit.

Darauf werde eine eingehende Prüfung folgen, ob die vorgesehene Belegung diskriminierungsfrei erfolgt und ein vielfältiges Gesamtangebot gewährleistet ist.
 
Die Landesmedienanstalten gehen nach eigenen Angaben davon aus, dass der Betrieb von Mobil-TV im DVB-H-Standard wie geplant zur Fußball-Europameisterschaft 2008 aufgenommen werden könne. [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum