NDR-Fechner-Werkschau komplett online: Bedeutender Dokumentarfilmers des 20. Jahrhunderts

0
220
Eberhard Fechner
Bild: NDR/Annemarie Aldag
Anzeige

Eberhard Fechner gilt als einer der bedeutendsten Dokumentarfilmer des 20. Jahrhunderts. Nun gibt es beim NDR eine Werkschau des Hamburger Regisseurs und Schauspielers zu sehen.

Anzeige

Seit 1965 war er als Autor und Regisseur überwiegend beim NDR tätig. Anlässlich des 30. Todestags von Eberhard Fechner widmet der NDR in seinem Dritten Programm, der ARD-Mediathek und auf NDR.de dem Regisseur eine umfangreiche Werkschau mit mehreren seiner wichtigsten Dokumentarfilme. Sie erlauben tiefe Einblicke in die Zeit des Nationalsozialismus und die deutsche Nachkriegsgeschichte und haben auch mehr als 40 Jahre später nichts an ihrer unmittelbaren Eindrücklichkeit verloren.

Die Werkschau wird im NDR Fernsehen eröffnet durch den Zweiteiler „Comedian Harmonists – sechs Lebensläufe“, der am 3. August ab 23.25 Uhr zu sehen war. In ihm lieferte Fechner schon 1976 einen einmaligen Blick hinter die Kulissen des international bekannten Sextetts aus Deutschland, dessen Geschichte 21 Jahre später fürs Kino verfilmt wurde.

„Comedian Harmonists – sechs Lebensläufe“ ist seitdem in der ARD-Mediathek zu sehen, wo seit diesem Sonntag, 7. August, drei weitere Filme Fechners angeboten werden. In dem wegweisenden Dokumentarfilm „Nachrede auf Klara Heydebreck“ von 1969 schildert der Regisseur nüchtern die Geschichte über die persönlichen und sozialen Verhältnisse einer vereinsamten Frau, die in hohem Alter Selbstmord beging. Das „Klassenphoto“ von 1971 verfolgt den Werdegang einiger Schüler des Lessing-Gymnasiums in Berlin-Wedding – und das Portrait „Eberhard Fechner – Chronist des einzigartig Normalen“ von 1989 widmet sich dem Dokumentarfilmer selbst.

Diese drei Beiträge zeigt das NDR Fernsehen heute Nacht ab 0.05 Uhr.

Quelle: NDR

Bildquelle:

  • df-eberhard-fechner: NDR
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum