Neue Shows: Wie RTL den Mittwochabend aufpolieren will

8
19
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Im Mai will RTL sein Mittwochsprogramm wieder ordentlich aufpolieren und hat dafür gleich zwei neue Shows im Gepäck. Dabei setzen die Kölner auf eine neue Styling-Show mit „Shopping Queen“-Star Guido Maria Kretschmer und eine Reise zurück in die 90er.

Anzeige

Nach dem Finale der aktuellen „Bachelor“-Staffel fehlt RTL am Mittwochabend ein klares Zugpferd. In den kommenden Wochen setzen die Kölner zur besten Sendezeit auf Wiederholungen von Sonja Zietlows „Die 25…“, doch im Mai will sich RTL mit einer frischen Show-Offensive neu aufstellen. Gleich zwei neue Formate haben die Kölner dafür in der Pipeline, die ab dem 14. Mai das Programm am Mittwochabend aufpolieren sollen.

Für neuen Glanz sorgen soll dabei zum einen Star-Designer Guido Maria Kretschmer, der bei Vox bereits seit Jahren erfolgreich als Kritiker bei „Shopping Queen“ im Einsatz ist. Um Mode dreht sich künftig auch sein neuer Job bei RTL, wo er das ursprünglich aus Holland stammende Format „Hotter than my daughter“ präsentieren wird. Wie der Name schon nahelegt, dreht sich darin alles um Mütter, die ihren Kindern angesichts ihres auffälligen Kleidungsstils einfach nur noch peinlich sind und offenbar dringend eine Stylingberatung nötig haben. Kretschmer soll im Rahmen der Sendung die „heißen Mütter und ihre grauen Mäuschen auf den richtigen Modeweg“ bringen, wie es in der Ankündigung von RTL hieß.
 
Vorerst hat der Kölner Privatsender fünf Folgen von „Hotter than my daughter“ geplant, die ab dem 14. April immer mittwochs um 21.15 Uhr zu sehen sein werden. Sollte sich der „Shopping Queen“-Star mit seinem neuen Format beim TV-Publikum erfolgreich schlagen, dürfte RTL sicherlich über eine Verlängerung nachdenken.
 
Bevor sich bei Guido Maria Kretschmer allerdings alles um den perfekten Look dreht, nimmt RTL die Zuschauer mit auf eine Reise in die 90er Jahre. Dieses Jahrzehnt hatte es in sich, kündigte RTL die zweite neue Show an, die den Titel „I Like The 90’s“ trägt und künftig um 20.15 Uhr am Mittwochabend für Begeisterung sorgen soll. Als Moderator kommt dabei Jan Köppen zum Einsatz, der den Zuschauern ein Wiedersehen mit allem bereiten soll, was die 90er Jahre so bunt, lustig, spannend und einzigartig gemacht hat, wie RTL weiter verspricht.
 
Thematisch sind der Sendung dabei keine Grenze gesetzt: Ob Boygroups a la Take That, die Diddl-Maus, bunte Plastikschnuller, Tamagotchis, der Tod von Lady Diana, die Verhüllung des Reichstags oder auch die großen Kinohits wie „Titanic“ oder „Jurassic Parc“ – all diese Ereignisse und Trends will „I Like The 90’s“ aufgreifen. Dabei hat Köppen wie Kretschmar zunächst fünf Episoden Zeit, um die Zuschauer für sich zu gewinnen. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

8 Kommentare im Forum

  1. AW: Neue Shows: Wie RTL den Mittwochabend aufpolieren will Das wird eh wieder ein Schuß in den Ofen.Mein Vorschlag wäre, eine Show wie damals 7 Tage 7 Köpfe.
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum