Neuer Streamingdienst für Thriller und Horror-Filme gestartet

23
83
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mit „Shudder“ steht ab heute ein neuer Premium-Streaming-Dienst zur Verfügung. Passend zum Starttermin an Halloween hat er sich auf Horror, Thriller und Suspense spezialisiert.

Anzeige

Richtig gute Genre-Filme sind auf deutschen Streaming-Plattformen eher Mangelware. Jetzt gibt es einen Dienst, der diese Lücke füllen kann: Der AMC Networks‘ Premium Video-Streaming-Service „Shudder“, was soviel wie „schaudern“ bedeutet. Der Dienst will durch eine handverlesene Auswahl an Filmen und Serien aus den Bereichen Horror, Thriller und Suspense immer beste Genre-Unterhaltung bieten.

„Shudder“ startete 2015 in den USA. Seit dem hat sich der Premium Video-Streaming-Service auch in Kanada, Irland und Großbritannien durch die große Auswahl an Fan-Favoriten, Klassikern und brandneuen Originals und Exclusives unter Genre-Fans einen Namen gemacht.
 
Das Angebot auf „Shudder“ umfasst zum Großteil Filme und Serien, die nur auf dem Streaming-Service verfügbar sind. Jeden Monat wird die Liste durch neue Titel erweitert. Das macht den Anbieter zur idealen Ergänzung zu anderen Portalen.
 
Hinter der handverlesenen Bibliothek stecken die zwei Experten Sam Zimmerman und Colin Geddes. Zimmerman war früher unter anderem Redakteur beim Kult-Magazin „Fangoria“. Geddes war 20 Jahre lang Organisator des Toronto International Film Festivals „Midnight Madness“
 
Serien-Highlights zum Start des Premium Streaming-Dienstes in Deutschland und Österreich sind u.a. die preisgekrönte Sci-Fi-Supernatural Serie und das Shudder-Original „Missions“ sowie die Streaming-Premiere des von Kritikern gefeierten Dreiteilers „Hinter den Mauern“.
 
Auch in der Filmauswahl finden sich Schätze, wie die Deutschlandpremiere von „Kuso“, dem Regiedebüt des Musikers Flying Lotus, welcher beim Sundance Film Festival 2017 für Aufsehen sorgte. Auch die Streaming-Premiere mit Kult-Schock-Rocker Marilyn Manson „Let me make you a martyr“ ist unter den Filmen.
 
Nach einer Gratiswoche kostet das Abo 4,99 Euro im Monat oder beim Jahresabo von 47,88 Euro umgerechnet 3,99 Euro im Monat. Nutzer können den Dienst über die Webseite shudder.com, Apple, Android, FireTV sowie durch Amazon Prime Video finden. Wer sich über die Webseite registriert, kann sein Konto auf Apple, Android und auf Xbox nutzen.

[tk]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

23 Kommentare im Forum

  1. naja die Auswahl ist eher Mau. Da lege ich lieber ein paar Euronen drauf und habe mit Netflix etwas richtiges.
  2. Ein Streamingdienst für ausschließlich Thriller und Horror ist schon etwas speziell...das geht bestimmt nicht gut. In welcher Auflösung senden die eigentlich?
Alle Kommentare 23 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum