Neues Rekordergebnis beim RTL-Spendenmarathon

2
6
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Insgesamt 7,14 Millionen Euro sind beim 13. RTL-Spendenmarathon zusammengekommen. Damit wurde die bisherige Rekordsumme von 5,71 Millionen Euro aus dem Jahr 2002 übertroffen.

„Ich freue mich unglaublich über diese Spendensumme. Danke an alle Zuschauer. Jetzt können wir in Deutschland und der ganzen Welt die Hilfe leisten, die dringend nötig ist,“ bedankt sich Anke Schäferkordt, RTL-Geschäftsführerin und
Vorstandsvorsitzende der „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.“, bei allen Spendern.

Damit erhöht sich die Gesamtspendensumme aus dreizehn Spendenmarathonjahren auf mehr als 70 Millionen Euro. „Ich bin platt, glücklich, sprachlos – und das kommt bei mir selten vor“, freut sich auch RTL Charity-Gesamtleiter Wolfram Kons nach über 24 Stunden Marathon-Moderation.
 
Einen weiteren Rekord im Rahmen des RTL-Spendenmarathons gab es in Wolfsburg. Mit „Der größten Currywurst-Portion“ konnte ein Guinness-Weltrekord aufstellt werden. Die 150 Meter lange Wurst wurde in einer 73 Meter langen Friteuse gegart, bevor daraus rund 1 100 Currywurst-Portionen wurden. Der Erlös aus den Verkäufen der Portionen kommt ebenfalls dem Spendenmarathon zu Gute.
 
Mit dem gesammelten Geld werden in diesem Jahr fünf ausgewählte
Kinderhilfsprojekte mit Schwerpunkt Afrika und Deutschland unterstützt. Die Projekt-Patinnen Inka Bause, Annie Lennox, Franziska van Almsick, Birgit Schrowange und Ilka Eßmüller berichteten live im Studio von ihren Erlebnissen bei den Projekten vor Ort.
 
Thomas Gottschalk, Franziska van Almsick, Inka Bause und die Jacob Sisters erspielten insgesamt 1 314 000 Euro beim „Wer wird Millionär? – Prominentenspecial“. Stars wie Wladimir Klitschko, Die Fantastischen Vier, Tokio Hotel, Joachim Löw, Michael Schumacher, Dieter Bohlen, Sir Simon Rattle, Udo Lindenberg und viele andere mehr haben ganz persönliche Kostbarkeiten gestiftet, damit diese in jeder Spendenmarathon-Stunde versteigert werden konnten. [cg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Neues Rekordergebnis beim RTL-Spendenmarathon ... und wer glaubt, das 7,14 Mio. Euro tatsächlich auf dem Spendenkonto landen werden, darf ruhig weiter träumen
  2. AW: Neues Rekordergebnis beim RTL-Spendenmarathon Mit dem Geld lassen neue technische Mittel zur Umsetzung der Zensurbehörden finanzieren. Haben die gut gemacht. Vielleicht kauft RTL von dem Geld ja auch das ein oder andere Blockbuster-Rechtepaket, damit nicht alles für Zensur verpulvert wird. Angeblich werden Kinderhilfsprojekte u.a. in Afrika mit dem Geld finanziert. Hm... Wer's glaubt... hat wohl gespendet. Warum seit Jahren - z.B. 1994 in Ruanda gegen die Tutsi - oder allgemein mittels Aids-Spritzen gegen die afrikanische Unterschicht vorgegangen wird, bleibt wohl von der afrikanischen Elite unbegründet. Die globale Elite jedoch wird sicherlich nichts gegen den anhalten Völkermord an den Afrikanern unternehmen. Man will ja den einen oder anderen Diamanten um den Hals der eigenen Frau sehen.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum