Offener Kanal Wittenberg stellt Sendebetrieb ein

5
66
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Wittenberg -Der Offene Kanal in Wittenberg (Sachsen-Anhalt) hat seinen Sendebetrieb in dieser Woche eingestellt.

Anzeige

Hintergrund ist eine Entscheidung der Landesmedienanstalt, keine Förderung mehr zu gewähren, darüber berichtet die „Mitteldeutsche Zeitung“. Das wiederum hat nach Aussage von Martin Heine, Direktor der Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA), mit „gewissen Unregelmäßigkeiten“ zu tun, die bei einer Prüfung der Finanzen zutage getreten seien. Die Aufklärung der „unübersichtlichen Buchungen“ sei nicht wie gewünscht erfolgt.
 
Das wird vom Vorstand des Offenen Kanals zurückgewiesen. Völlig unklar ist, wie die Zukunft des Wittenberger Bürgerfernsehens aussieht. Der Offene Kanal Wittenberg ist einer von acht Bürgersendern in Sachsen-Anhalt. Offene Kanäle als „Rundfunk der dritten Art“ repräsentieren neben den Angeboten der öffentlich-rechtlichen und kommerziellen Veranstalter den „privaten“ Rundfunk im eigentlichen Wortsinn. Hier werden werbefrei Fernseh- und Hörfunkbeiträge von Bürgerinnen und Bürgern für Bürgerinnen und Bürger gemacht. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

5 Kommentare im Forum

  1. AW: Offener Kanal Wittenberg stellt Sendebetrieb ein Offener Kanal Wittenberg stellt Sendebetrieb ein Das wage ich doch zu bezweifeln ob das Kartellamt und die EU Medienkomission das so einfach hinnehmen werden!
  2. AW: Offener Kanal Wittenberg stellt Sendebetrieb ein Das interessiert genauso stark,als wenn jetzt in China ein Sack Reis umfällt!
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum