ORF stellt Herbstprogramm vor

0
16
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Wien – Der ORF stellt sein Herbstprogramm vor, in dem sich Shows auf „Wetten, dass…?“und Volkstum nach Musikantenstadl-Art beschränken.

Ein Promiskilauf von Andreas Goldberger bis Winzer Leo Hillinger soll in „Das Rennen“ auf die Olympischen Winterspiele in Vancouver einstimmen, berichtet „Der Standard“. Damit will der ORF seinen Februarmarktanteilen auf die Sprünge helfen.
 
Vor der Fußballweltmeisterschaft in Südafrika im Sommer 2010 zeigt der ORF „Das Match“.Während Österreich-Spiele in der Europa League diesmal beim TV-Sender Puls 4 laufen, zeigt der ORF die Champions League und verhandelt der Zeitung zufolge derzeit über die Bundesliga. Ab 2010 schreibe der österreichische Skiverband ÖSV die Skiweltcuprechte aus. Dabei könnten sowohl Sky als auch der Red-Bull-Sender Servus TV um Sportrechte mitbieten.

Eigenprodukte kündigt der ORF dem „Standard“ zufolge zuhauf an. Da aber wegen eigenwilliger Abschreibungspolitik der halbe Preis bei der Ausstrahlung fällig werde, würden derzeit viele der Eigenproduktionen ungesendet liegenbleiben.
 
Die TV-Serien seien reduziert worden. „Der Aufschneider“ soll zum Beispiel nicht mehr als Serie, sondern als Zweiteiler ausgestrahlt werden. An eingekauften Serien seien „Dirty Sexy Money“ und „Lipstick Jungle“. „Dr. House“, „Simpsons“ und „Desperate Housewifes“ würden im September fortgesetzt, der Serienkiller „Dexter“ im November. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. AW: ORF stellt Herbstprogramm vor hallo, man sollte auch an orf2 hd arbeiten, denn mit red bull und den anderen privaten in einen bieterwettstreit zu treten, gibt das orf konto nicht her. mfg
  2. AW: ORF stellt Herbstprogramm vor Hä? Da fehlt doch was? Aua... one wife two wives also: Desperate Housewives Greets Zodac
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum