Phoenix: Über zehn Stunden Programm zum Amtsantritt von Barack Obama

0
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Bonn – „Welcome Mr. President“ heißt die erste Sendung im Obama-Marathon.

Zu sehen ist „Welcome Mr. President“ am 20. Januar ab 14.45 Uhr. Barack Obama wird der erste afroamerikanische Präsident der Vereinigten Staaten sein. Nach zwei Amtszeiten von George W. Bush zieht mit ihm wieder ein Demokrat ins Weiße Haus.

Anlässlich der Vereidigung Obamas als 44. Präsident der Vereinigten Staaten zeigt Phoenix über zehn Stunden Aktuelles, Gespräche, Hintergründe und Reportagen. Im Bonner Studio analysieren Andreas Ernst und Constanze Abratzky mit dem USA-Experten Prof. Thomas Jäger (Universität Köln) das Geschehen.
 
Gemeinsam blicken sie zurück auf vergangene Amtszeiten und geben einen Ausblick auf die Herausforderungen, die Obama im Angesicht der größten Wirtschaftskrise seit 1929 erwarten. Gegen 18 Uhr zeigt Phoenix live die Vereidigung von Barack Obama als Präsident der USA. Reporter Michael Kolz fängt für die Zuschauer Stimmung in Washington ein.
 
Dokumentationen und Reportagen – u.a. „Yes, we did! – Amerika wählt den Wandel“ von Armin Coerper, Elmar Theveßen und Jasmin Hekmati (ZDF, 2008) und „Obama Su-perstar – Richtungswechsel im Weißen Haus“ von Matthias Fornoff (ZDF, 2009) – ergänzen das Programm. Um 22.15 Uhr diskutiert auch Anke Plättner in der Phoenix Runde mit ihren Gästen über den Wechsel im Weißen Haus. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum