Premiere: Blue Movie bleibt für Hacker schwarz

215
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München/Leipzig – Premiere geht den nächsten großen Schritt in Richtung sicheres Programm. Seit heute um 09:26 Uhr können die bei vielen Schwarzsehern offenbar sehr beliebten Pay-per-View-Kanäle von Blue Movie nur noch auf legalem Wege entschlüsselt werden.

Durch die Abschaltung der alten Nagraverschlüsselung und den Wechsel auf die neue, sichere Variante haben Hacker mit Soft-Emus und gefälschten Karten ab heute Pech gehabt: Ihr Bildschirm wird ab sofort schwarz bleiben (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Blue Movie bietet auf insgesamt zwei Softerotikkanälen, den Kanälen Blue Movie, Blue Movie Extra und Blue Movie Gay für sechs Euro pro Film Erotik auf Abruf im Pay-per-View. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

215 Kommentare im Forum

  1. AW: Premiere: Blue Movie bleibt für Hacker schwarz Mal ehrlich, wer braucht solche Kanäle? Da sind die gezeigten Kopulationsakte bei "Nashorn, Zebra & Co." aufregender. Endlich hat Premiere mal eine sinnvolle Entscheidung getroffen und tritt aktiv gegen Rückenmarkserweichung ein. Jetzt müssten nur noch Programme wie "Big Brother", 9live und Senderfamilien wie Viacom eingestellt werden, um die totale Verblödung einzudämmen.
  2. AW: Premiere: Blue Movie bleibt für Hacker schwarz Kommt jetzt etwa je nach Abschaltungsprozedur als nächstes für jeden einzelnen oder mehreren Kanälen aus Premiere Familie,Film oder Sport,solch eine DF-Meldung? Es reicht doch,wenn nach der gesamten Abschaltung der alten Verschlüsselung solch eine Meldung kommt. Gruß Bernd
  3. AW: Premiere: Blue Movie bleibt für Hacker schwarz Man stelle sich vor,Premiere stellt nicht ganze Pakete,sondern die Kanäle einzeln um. Da geht der DF-Newsteam-Beitragszähler in die Höhe.
Alle Kommentare 215 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum