Premiere erwägt Ausbau des HDTV-Angebots

63
26
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Der Abosender Premiere rechnet durch den Start der Entavio-Plattform mit einem Schub für HDTV und erwägt deswegen den Ausbau des aktuellen Angebots.

„Wir planen den Ausbau unserer HDTV-Angebote, aber dieser wird sukzessive geschehen“, so Premiere-Chef Michael Börnicke auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Satellitenbetreiber SES Astra in Berlin.

Weitere HD-Angebote soll es geben, wenn man 200 000 HDTV-Abonnenten verzeichnet, erklärte Börnicke. Bisher habe Premiere 85 000 Kunden mit HD-Abo.
 
Bis jetzt lief die Entwicklung des hochauflösenden Fernsehens in Deutschland nach den Worten Börnickes nicht so wie gewünscht. Im vierten Quartal 2007 bzw. im ersten Quartal 2008 werde es in Deutschland jedoch einen deutlichen Schub für HDTV geben. Im November sind die ersten HDTV-fähigen Endgeräte für Entavio geplant. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

63 Kommentare im Forum

  1. AW: Premiere erwägt Ausbau des HDTV-Angebots Ich glaube durch die Bundesliga wird man schneller bei 200.000 angelangt sein als erwartet. Was erwartet uns wohl dann?
  2. AW: Premiere erwägt Ausbau des HDTV-Angebots Weitere Premiere HD Sender her und dann alle eigns produzierten Sportsendungen in HD senden, dazu noch Premier League in HD, NBA und Nascar usw.
  3. AW: Premiere erwägt Ausbau des HDTV-Angebots Wird die PL überhaupt vollständig in HD produziert? Und was kosten NBA und NASCAR in HD an Aufpreis?
Alle Kommentare 63 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum