Premiere: Rechte für österreichische Bundesliga

0
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Der Pay-TV-Sender Premiere und die Bundesliga in Österreich haben sich auf Übertragungsrechte für die Spiele der T-Mobile-Bundesliga und der Red Zac Ersten Liga geeinigt.

Die Einigung umfasst exklusive Rechte für alle 378 Spiele, teilte Premiere heute in einer Presse-Erklärung mit. Damit bleibt das Bezahlfernsehen die Nummer eins der Fußball übertragenden Sender in der Alpenrepublik.

Insgesamt wird der Vertrag eine dreijährige Gültigkeit haben und bis zur Saison 2009/2010 bestehen. Ein neuer Spielplan ermöglicht Premiere zusätzliche Live-Sendeflächen für österreichischen Fußball. Dr. Georg Kofler, Vorstandsvorsitzender der Premiere AG: „Wir freuen uns, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der ÖFBL fortzusetzen. [ft]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum