Premiere zufrieden mit „Champions TV“

0
16
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Die Kooperation mit dem Sportsender DSF, der pro Spieltag eine Partie aus der Champions League zeigt, trägt erste Früchte.

Seit dieser Saison ist die Königsklasse des europäischen Fußballs in Deutschland exklusiv beim Pay-TV-Anbieter Premiere zu sehen. Ein Spiel pro Spieltag läuft unverschlüsselt im DSF.

Dieses zusätzliche Exklusivität im Bereich der UEFA Champions League habe sich positiv auf die Wahrnehmung der Marke und der Angebote von Premiere ausgewirkt, meldet der Abosender heute. Während der ersten vier Spieltage sei es Premiere gelungen, eine gesunde Balance zwischen einem exklusiven Pay-TV-Angebot und einem attraktiven Free-TV-Angebot herzustellen.
 
Das Abo Premiere Fußball war im August und September – nach Einführung der neuen Angebotsstruktur – das meistverkaufte Premiere Abo. Gleichzeitig hat das neue Free-TV-Format „ChampionsTV“ pro Spiel knapp vier Millionen Zuschauer erreicht. „ChampionsTV“ ist eine neue Erlösquelle für die Premiere Werbevermarktung und gleichzeitig ein massenattraktives Schaufenster für die Arbeit der Premiere Sportredaktion und des Premiere Abo-Angebotes.
 
„ChampionsTV“ hat sich auch als wirkungsvolles Umfeld für die Bewerbung der neuen Pay-Streaming-Angebote auf dem Internetangebot des Senders erwiesen. Premiere überträgt seit Anfang der neuen Spielsaison alle Einzelspiele sowie die Premiere Konferenz der UEFA Champions League auch live im Web. Die Cross-Promotion zur Übertragung der Champions League hat zu einer sprunghaften Steigerung der Bekanntheit der neuen Live-Streaming-Angebote und der Premiere Website geführt.
 
Bis zu 200.000 User griffen während einer „ChampionsTV“-Sendung auf premiere.de zu, informierten sich über Premiere, buchten einen Live-Stream oder schlossen gleich ein TV-Abo ab. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert