ProSieben startet 3. Staffel von „Beauty & The Nerd“

0
319
ProSieben, Beauty and the Nerd
Anzeige

Der besondere Pärchen-Crashkurs geht in die dritte Runde: ProSieben stellt schonmal die neuen Nerds vor. Fehlen nur noch die Beauties!

Wenn ein introvertierter Nerd auf eine extrovertierte Schönheit trifft, prallen Welten aufeinander. Dieses Spektakel will sich ProSieben natürlich nicht entgehen lassen und legt deshalb besonders viel Holz ins Konflikt-Feuer. Start der mittlerweile dritten Staffel der Realityshow „Beauty & The Nerd“ ist am 5. August um 20.15 Uhr. Für alle Fans, die nach der TV-Ausstrahlung direkt weiterschauen wollen, steht anschließend die jeweils nächste Sendung als exklusive Preview bei Joyn Plus zur Verfügung verfügbar.

In einer Traumvilla auf Zypern heißt es für acht zurückhaltende Einzelgänger und acht selbstbewusste Schönheiten ein Match zu finden, sich zusammenraufen und dann in die Welt der Spielpartnerin oder des Spielpartners eintauchen. Denn wer ein großes Umstyling ergattern und sich das Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro teilen möchte, muss als Team zusammenwachsen. Gemeinsam sollen jeweils eine Beauty und ein Nerd verrückte Challenges unter der Sonne des Mittelmeers meistern. Doch was passiert, wenn Chipstüte auf Champagner, Sweat-Hoodie auf Abendrobe und ausgelatschte Sneaker auf glamouröse Pumps treffen? Am Ende jeder Folge muss ein „BeautyNerd“-Paar die Villa verlassen.

Diese Nerds gehen ab 5. August auf ProSieben auf Beauty-Suche:

  • Leonard (25), Zahlen-Jongleur aus Mainz: „Mit höherer Mathematik kenne ich mich aus, mit Frauen hingegen gar nicht.“
  • Luca (21), Zocker aus Overath: „Meine Haare sind zwar bunt, doch auf Beautys wirke ich farblos.“
  • Jeremy (18), Nerd-Nesthäkchen aus Gingen an der Fils: „Stundenlange Klamottensuche gibt es bei mir nicht. Kleidung ist einfach dazu da, damit einem warm ist und nicht zu kalt.“
  • Teresa (27), Game-Testerin aus Würzburg: „Ich liebe es zu singen – am liebsten auf Elbisch!“
  • Volker (27), Anime-Fan aus Rottendorf: „Beautys kenne ich bisher nur von den Postern an der Wand in meinem Zimmer.“
  • Cao (22), Cosplayer aus Sigmaringen: „Als Cosplayer bin ich vielleicht unschlagbar was Styling betrifft, aber privat bin ich da eine komplette Niete.“
  • Markus (23), Sportstudent und Magic-Karten-Sammler aus Kiel: „Klar kann ich mir ein Umstyling gut vorstellen – solange die Haare lang bleiben dürfen!“
  • Christian (31), Softwareentwickler aus Augsburg: „Ich spreche fünf Programmiersprachen, aber bei Beautys finde ich keine Worte.“

Bildquelle:

  • bn2: ProSieben/Benjamin Kis

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert