„Rising Star“ endet am Donnerstag

1
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

So schnell kann es gehen. Am Wochenende kündigte RTL nach den desaströsen Quoten bereits an, „Rising Star“ schneller als geplant abzuwickeln, nun ist es gewiss: Die letzte Ausgabe läuft bereits am Donnerstag.

Anzeige

5,9 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe brachten das Fass zum Überlaufen oder besser zum Austrocknen: RTL hat, wie angekündigt, die Reißleine gezogen und wird den Casting-Flop „Rising Star“ schon am Donnerstag abwickeln, das gab der Sender am Montag bekannt. Die Show endet damit zwei Wochen früher als geplant und wird es am Ende nur auf sieben, nicht auf zehn Ausgaben bringen.

Dafür wird die Final-Show deutlich länger ausfallen als die bisherigen Ausgaben. Die wenigen noch interessierten Zuschauer erwartet eine vierstündige Mammutshow, in der insgesamt 21 Talente auftreten werden. Nicht nur die Teilnehmer der ersten und einzigen „Hot-Seat“-Show sind dabei, sondern auch bereits ausgeschiedene Kandidaten. Ob eine solche Riesenshow unter der Woche noch einmal Zuschauer mobilisieren kann, bleibt abzuwarten. Auch die Kuppel-Show „Adam sucht Eva“ muss vorzeitig Schluss machen: Am 25. September läuft um 22.00 Uhr die letzte Folge, eine Woche vor dem eigentlichen Final-Termin.
 
Das Ausweichprogramm für die Sendeplätze, die durch die schnelle Abwicklung nun frei werden, hat RTL bereits besetzt und zwar mit Spielfilmen: Am kommenden Samstag läuft „Der Zoowärter“, am 25. September „Source Code“. Am 2. Oktober gibt es die Animationsfilme „Der gestiefelte Kater“ und „Ice Age 2“. [chp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum