„RTL Direkt“: Jan Hofer bekommt prominente Unterstützung

0
1261
RTL Logo
Anzeige

Inzwischen häufen sich die Informationen zur neuen RTL-Nachrichen-Show „RTL Direkt“. Jetzt gibt es Neues zur geplanten Sendezeit und einer prominenten Unterstützung bei der Moderation.

Im Juni wurde bekannt, dass RTL-Chefkorrespondent und Moderator Lothar Keller der Redaktionsleiter von „RTL Direkt“ werden soll (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Zudem sind Waleska Niermann und Jan Liebold als Sendechefs an Bord. Damals hieß es, die neue Nachrichtensendung solle pünktlich zur heißen Phase des Bundestagswahlkampfes starten.

Inzwischen liegen konkrete Informationen zur Ausstrahlung vor. So soll „RTL Direkt“ ab dem 16. August immer montags bis donnerstags um 22.15 Uhr laufen. Also quasi in direkter Konkurrenz zu den „Tagesthemen“. RTL hat die Sendedaten inzwischen offiziell bestätigt. Das neue Format dürfte damit für einen strukturellen Umbau im Spätprogramm des Senders sorgen. Die einzelnen Ausgaben sollen jeweils in 20 Minuten mit Studiogästen sowie einem Reporterteam einen umfassenden Blick auf die Themen gewähren, die Deutschland bewegen.

Dass der Ex-„Tagesschau“-Sprecher Jan Hofer dabei das Zugpferd der Sendung werden soll, ist bereits seit längerem bekannt. Wie RTL nun ankündigt, soll sich nun jedoch ein weiteres ehemaliges ARD-Gesicht zu der Show gesellen. So soll im Laufe des Jahres angeblich auch Pinar Atalay als Moderatorin bei „RTL Direkt“ auftreten, die zuvor regelmäßig in den „Tagesthemen“ zu sehen war. Ab Herbst soll sie das Format abwechselnd mit Jan Hofer präsentieren. Atalays Wechsel zu dem Privatsender ist bereits seit Anfang Juni bekannt (hier geht es zum Bericht).

Gerhard Kohlenbach, Chefredakteur Nachrichten bei RTL News, kommentiert: „RTL Direkt ist nicht einfach ein weiteres Nachrichten- oder Talkformat. Die Sendung verbindet das Beste aus beiden Welten. Wir freuen uns sehr, dass wir neben Jan Hofer auch Pinar Atalay für die Moderation gewinnen konnten. Die beiden werden die Menschen kompakt, direkt und verständlich auf den neuesten Stand bringen, damit sie bestens informiert und durchaus auch mit einem Augenzwinkern in die Nacht verabschiedet werden.“

Bildquelle:

  • df-rtl-logo-neu: Mediengruppe RTL

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum