RTL macht Kinohit „The Transporter“ zur TV-Serie – Aus für „Lasko“

29
44
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der Kölner Privatsender RTL will zusammen mit dem französischen Filmproduzenten Luc Besson eine neue Fernsehserie auf Basis seiner „Transporter“-Kinostreifen mit Jason Statham.

Anzeige

Das bestätigte die bei RTL-Fiction-Chefin Barbara Thielen am Freitag gegenüber der Nachrichtenagentur dapd. Momentan befinde sich das noch namenlose Projekt in einer frühen Entwicklungsphase. Man arbeite an den Drehbüchern und fasse einen Drehstart für Sommer 2011 ins Auge. Im nächsten Jahr könnte die Serie dann über die deutschen Fernsehschirme flimmern. Fest stehe bereits, dass Jason Statham für das TV-Projekt nicht die Hauptrolle als Kurierfahrer Frank Martin verkörpern werde.

Thielen verkündete gegenüber der Agentur außerdem die Entscheidung, die eigenproduzierte Actionserie „Lasko – Die Faust Gottes“ mit Mathis Landwehr als durchtrainiertem Mönch im Kampf gegen das Böse nicht in Fortsetzung zu schicken. Die zweite Staffel habe sich nach starkem Auftakt beim Zuschauer gegen das Konkurrenzprogramm anderer Sender nicht nachhaltig durchsetzen können. Insbesondere bei den letzten vier Episoden seien die Marktanteile hinter den Erwartungen zurückgeblieben.

Auch die Actionserie „Countdown“ muss sich laut Thielen mit den aktuell ausgestrahlten Folgen beim Zuschauer beweisen, dann wolle man auch „gerne eine dritte Staffel machen“. Bei „Doctor’s Diary“ sei die Entscheidung für eine Fortsetzung schon so gut wie gefallen. In den Startlöchern stehen die Projekte „IK 1“, „World Express“ und „Die Trickser“. Die RTL-Managerin kündigte an, alle Pilotfilme würden im Fernsehen ausgestrahlt, danach entscheide man über eine mögliche Fortsetzung. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

29 Kommentare im Forum

  1. AW: RTL macht Kinohit "The Transporter" zur TV-Serie - Aus für "Lasko" Was soll man dazu sagen. Der eine Müll geht der andere kommt.
  2. AW: RTL macht Kinohit "The Transporter" zur TV-Serie - Aus für "Lasko" heutzutage wird im deutsches TV zuu viel schlechte Kopien vom bereits erfolgreichen ausländischen Formaten anstatt sinnvolle und innovative Serien zu produzieren. Serien-Genre seitens deutsche Productionen im Überblick Action - wenig ( sage ich mal so ), dafür schlechte Umsetzungen Dramen - gibt tausende davon aus Deutschland, braucht man nicht SciFi - Nur US-Importe, aus Deutschland gibt es kein aktuelles Projekt = Kennt man das Wort "SciFi" in Deutschland ? Horror - das selbe wie SciFi Krimi - millionenfache Serienformate dieser Art gibt es schon, auch in Deutschland >.> Comedy - Die Blütenzeit der Comedy-Serien ist leider schon vorbei, aber eine neue wäre nicht schlecht. Wie ihr seht, sind deutsche Inovationen meistens nur blöde Abklatsch bekannte US-Serien in abgeänderten Form, die noch lächerlicher sind als das Orginal. Deswegen soll RTL kein "Transporter"-Serie machen, da es a) ein Flop wird und b) Transporter und Strathman ist kein Transporter. MfG Jedi-Joker
  3. AW: RTL macht Kinohit "The Transporter" zur TV-Serie - Aus für "Lasko" Man kennt es sicherlich. Allerdings fehlen 1. die Ideen und 2. ist SciFi auch mit großen Kosten verbunden. Gerade deutsche Produktionen haben es schwer ins Ausland verkauft zu werden. Da produziert man eben das, was in Deutschland die Kosten wieder reinbringt.
Alle Kommentare 29 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum