Sorge um die Queen: RTL startet heute verspätet in den Europapokal

14
25832
UEFA Europa League
© UEFA
Anzeige

Europapokal muss Sondersendung Vortritt lassen: Danach analysieren Lothar Matthäus und Karl-Heinz Riedle Europa und Conference League bei RTL.

Anzeige

Zunächst läuft das „RTL Aktuell Spezial: Sorge um die Queen“ ab 20.15 Uhr. Eigentlich war eine Sondersendung mit dem Titel „Preisschock in Deutschland – Wer soll das bezahlen?“ kurzfristig anberaumt worden, diese entfällt aber nun aufgrund des besorgniserrenden Gesundheitszustands von Queen Elizabeth II.

König Fußball muss daher ein Viertelstunde warten, ehe es mit der Europa League im Free-TV losgehen kann. Bei RTL+ beginnt der Fußbasll-Abend derweil schon ab 18.30 Uhr. Dabei verstärkt Lothar Matthäus die Europapokal-Übertragungen bei RTL mit seiner Expertise als Weltmeister, Weltfußballer und zweifacher UEFA-Cup-Sieger. Gemeinsam mit Moderatorin Laura Papendick und Weltmeister-Kollege Karl-Heinz Riedle wird Matthäus ab dieser Saison die jeweiligen Live-Spiele im Free-TV analysieren. Darüber hinaus bleibt Rekordnationalspieler Matthäus dem Kölner Sender für die kommenden zwei Jahre auch als TV-Experte für die deutsche Fußball-Nationalelf erhalten.

Lothar Matthäus: „Bereits als Spieler waren die Europapokalspiele für mich besondere Abende, die eine spezielle Faszination ausgelöst haben. Drei UEFA-Cup-Finals konnte ich als Spieler bestreiten – großartige Erlebnisse! Die Europa League, als auch die Europa Conference League überzeugen mit Top-Vereinen und interessanten Geschichten aus den vielzähligen europäischen Ligen.“

RTL mit Matthäus und Riedle an Europapokal-Abenden

Karl-Heinz Riedle: „Ich hoffe, dass unsere deutschen Teams die Europapokal-Saison mit genauso viel Engagement und Verve in Angriff nehmen, wie es die Eintracht in der letzten Saison so erfolgreich getan hat. Der SC Freiburg, Union Berlin und der 1. FC Köln haben anspruchsvolle, aber durchaus machbare Gruppen zugelost bekommen und allesamt eine gute Chance in Europa zu überwintern. Ich freue mich jetzt schon auf packende Europapokal-Abende mit Laura und Lothar live bei RTL und Nitro.“

RTL Deutschland hält die vollumfänglichen TV-Rechte an den Übertragungen zur Europa und der Conference League. Beginnend am 8. September werden RTL oder Nitro an jedem Spieltag jeweils eine Highlight-Begegnung mit deutscher Beteiligung im Free-TV übertragen, kommentiert von Marco Hagemann und Steffen Freund. Den Anfang macht heute um 20.30 Uhr die Europa-League-Partie zwischen dem SC Freiburg und Qarabağ FK aus Aserbaidschan bei RTL. Am 15. September zeigt RTL ebenfalls um 20.15 Uhr das Aufeinandertreffen zwischen dem 1. FC Köln und dem 1. FC Slovácko aus Tschechien im Rahmen der UEFA Europa Conference League. Beide Übertragungen werden in UHD HDR für RTL UHD produziert.

RTL konzentriert auch in der kommenden Spielzeit auf nur acht ausgewählte Top-Spiele, zusammengestellt aus beiden Wettbewerben, in Einzelspielen oder als Konferenzen zu den Anstoßzeiten um 18.45 Uhr und 21 Uhr. Eingerahmt werden die Europapokalabende auf RTL+ erneut von der Spieltagsshow „Matchday“ – donnerstags ab 18.15 Uhr, mit Anna Kraft, Arnd Zeigler und Ansgar Brinkmann live aus den MMC Studios in Köln. Robby Hunke wechselt in der kommenden Saison von Matchday ans Kommentatorenpult.

Heute bei RTL: Der erste Europapokal-Spieltag im Überblick

SC Freiburg – Qarabağ FK (21 Uhr – Marco Hagemann und Steffen Freund)

Bei RTL+

Anstoßzeit 18.45 Uhr

OGC Nizza – 1. FC Köln

1. FC Union Berlin – Royale Union Saint-Gilloise

FC Zürich – FC Arsenal

Fenerbahce SK – Dynamo Kiew

Ludogorez Rasgrad – AS Rom*

Anstoßzeit 21 Uhr

SC Freiburg – Qarabağ FK

Manchester United – Real Sociedad San Sebastian

Lazio Rom – Feyenoord Rotterdam

Ferencvaros Budapest – Trabzonspor

Roter Stern Belgrad – AS Monaco (wird nur in der Konferenz gezeigt)

Quelle: RTL

Bildquelle:

  • UEFA_EuropaLeague2: © UEFA
Anzeige

14 Kommentare im Forum

  1. Um welche Überraschung geht es? RTL überträgt immer nur um 21.00 Uhr. Wenn da "nur" Freiburg spielt läuft eben Freiburg und nicht Union, die um 18.45 Uhr spielen. Freiburg ist zudem Tabellendritter in der Liga, Wertigkeit des Spiels daher dasselbe wie Union.
  2. Das Spiel der Kölner am 15. September wird bestimmt eine höhere Quote als das Freiburg Spiel haben.
  3. Fürchterlich finde ich,dass RTL überhaupt die rechte hat. RTL plus würde ich niemals abonnieren um alles zu sehen. Wäre viel besser wenn sky bzw dazn alles übertragen würde. Früher liefen diese ganzen eurospiele bei Kabel 1 und bei sky.
Alle Kommentare 14 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum