Silberpfeile und rote Renner: DSF zeigt freies Training der Formel 1

4
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Ismaning – Die diesjährige Formel-1-Saison ist bereits in vollem Gange. Fans des Motorsport-Ereignisses können sich nun auf ein lange Rennwochenende im Fernsehen freuen.

Der Startschuss dazu fällt an diesem Freitag, 4. April, beim Sport-Spartensender DSF. Bereits am Vormittag geht es los. Ab 9 Uhr berichtet der Sender vom ersten freien Training, ab 13 Uhr wird über das zweite freie Training berichtet.

Die Höhepunkte des Rennwochenendes folgen freilich am Samstag und Sonntag. Am 5. April zeigt das DSF zunächst die Höhepunkte des Qualifyings, bevor am 6. April das eigentliche Rennen ganz in den Mittelpunkt der Berichterstattung rückt. Kommentiert wird das Ganze von Peter Kohl.
 
Auch die ersten beiden Rennen waren im DSF vertreten. Eigenen Angaben zufolge habe der Sender damit im Schnitt 560 000 Zuschauer und in der männlichen Zielgruppe von 14 bis 49 Jahren einen Marktanteil von 8,4 Prozent erreicht. Die sonntäglichen Rennübertragungen erreichten 390 000 Zuschauer.
 
Wie das DSF bekannt gab, sei mit der diesjährigen Übertragung eine Steigerung um 18 Prozent erreicht worden. [ft]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. AW: Silberpfeile und rote Renner: DSF zeigt freies Training der Formel 1 wann wird mal das freie Training der Synchronschwimmerinnen übertragen ?
  2. AW: Silberpfeile und rote Renner: DSF zeigt freies Training der Formel 1 Wenigstens erfolgt im DS:F endlich einmal eine Live-Sportübertragung. Wenn ich mir diesen Sender insbesondere im Vergleich zu Eurosport anschaue, dann kann in bei deren Sendeinhalten nur mit dem Kopf schütteln. Das hat i.d.R. nichts mit Sportfernsehen zu tun.
  3. AW: Silberpfeile und rote Renner: DSF zeigt freies Training der Formel 1 Für sowas gab es früher hier mal gelbe Karten! Unfair ist es gegenüber Mitgliedern die nach dem Kartensystem sogar gesperrt worden sind.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum