Sky: In „Smilf“ geht es um Küche, Karriere und Sex

0
31
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Sky zeigt seinen Zuschauern eine neue achtteilige Serie. „Smilf“ ist eine Comedyproduktion über eine alleinerziehende Mutter, die den Mann für gewisse Stunden sucht.

Anzeige

Ab 24. November wird Schauspielerin Frankie Shaw in „Smilf“ als alleinerziehende Mutter Bridgette Bird auch in deutscher Sprache zu sehen sein. Zuschauer können ihre Geschichten in dieser Rolle auf Sky Atlantic HD beobachten. Die achtteilige erste Staffel wird immer freitags um 20.15 Uhr ausgestrahlt.

Parallel ist „Smilf“ über Sky Ticket, Sky Go und Sky On Demand abrufbar, wo die ersten drei Episoden bereits seit dem 20. November in der englischen Originalfassung zu sehen sind. Dort werden sie wöchentlich immer in der Nacht von Sonntag auf Montag mit der nächsten folgenden Episode ergänzt.
 
Bridgette Bird hat in „Smilf“ keinen Partner, dafür aber einen zweijährigen Sohn. Die Mittzwanzigerin muss feststellen, dass ihr Privatleben ganz schön auf der Strecke bleibt und wird dabei in viele witzige Situationen geraten: Immer auf der Suche nach einem nennenswerten Sexleben.
 
Die Mutter von Bridgette wird in der Serie übrigens von Schauspielerin Rosie O’Donnell gespielt, die man in Deutschland unter anderem aus der Realverfilmung „Flintstones: Die Familie Feuerstein“ kennt.

[PMa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert