MDR zeigt heute Live-Konferenz aus Fußball und Handball

0
3015
Bild: © victor217 - Fotolia.com
Bild: © victor217 - Fotolia.com
Anzeige

Die für den gestrigen Samstag geplante Partie von Dynamo Dresden gegen Türkgücü München wurde wegen Sicherheitsbedenken aufgrund angekündigter „Querdenken“-Proteste kurzfristig um einen Tag nach hinten verlegt. Dynamo könnte mit einem Sieg den Aufstieg in die 2. Bundesliga bereits vorzeitig perfekt machenund der MDR wählt ein ungewöhnliches Ausstrahlungsformat, um das Spiel zeigen zu können: Eine TV-Konferenz zwischen Fußball und Handball.

„Sport im Osten“ zeigt am heutigen Sonntag (16. Mai) ab 14 Uhr sowohl das mögliche Aufstiegsspiel der 3. Liga von Dynamo Dresden gegen Türkgücü München als auch das zeitgleich stattfindende Ostduell der Handball-Bundesliga zwischen SC Magdeburg und SC DHfK Leipzig in einer Konferenz im Fernsehen. Im Internet werden beide Spiele einzeln als Livestream übertragen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir einen Weg gefunden haben, den Fans beider Sportarten ein sicher spannendes und hochwertiges Liveerlebnis zu bieten“, sagt MDR-Sportchef Raiko Richter. „Die Verlegung des Dynamo-Spiels kam auch für uns überraschend. Wir haben natürlich die Wichtigkeit dieses Spieles erkannt und viele Gespräche seit gestern geführt – auch mit den Handballvereinen in Magdeburg und Leipzig. Beide haben Verständnis gezeigt, dass in Dresden eine sportliche Entscheidung fallen kann. Deshalb haben wir nun entschieden Handball und Fußball im TV in einer Konferenz zu zeigen und bieten beide Spiele einzeln noch einmal auf sport-im-osten.de im Live-Stream an“, erklärt Richter.

Bildquelle:

  • Sport-Fussball-Stadion-Kamera: © victor217 - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert