„Sportschau Thema“: Ist die Bundesliga nur noch Mittelmaß?

4
936
© WDR/Herby Sachs
© WDR/Herby Sachs

Die ARD-Sporttalkrunde diskutiert am späten Abend direkt im Anschluss an die Bundesliga-Zusammenfassungen das Niveau der Beletage des deutschen Fußballs.

Jessy Wellmer übernimmt diesen Dienstagabend um 23.45 Uhr den Sportschau-Staffelstab von Matthias Opdenhövel, der zuvor die Zusammenfassungen der vier Bundesliga-Spiele des Tages präsentieren wird. Wellmer und ihre Gäste bleiben denn auch direkt beim Thema.

Spitzenprodukt oder Mittelmaß, lautet die Frage, die bei „Sportschau Thema“ dieses Mal diskutiert wird. Im Studio sind der ehemalige DFL-Boss Andreas Rettig, der als Manager und Geschäftsführer auch in Freiburg, Augsburg, Köln und bei St. Pauli tätig gewesen ist, „Bild“-Chefkolumnist Alfred Draxler, Helen Breit, Vorstandsmitglied in der bundesweiten Fanvertretung „Unsere Kurve“, und Marco Klewenhagen, der jährlich Europas größte Sportbusiness-Messe organisiert und Insider-Einblicke in die wirtschaftliche Entwicklung der Liga hat.

Bildquelle:

  • Sportschau-Jessy-Wellmer: © WDR/Herby Sachs

4 Kommentare im Forum

  1. Eines muss man den DFB hoch anrechnen. Sie tun alles dafür um den Fan auszuschließen. Die Anstoßzeiten sind Mist, im TV ist es ziemlich teuer und man braucht mehrere Abos und der Strafenkatalog den sie sich ausgedacht haben, schröpft die kleineren Vereine enorm. Europa Leaque schaut sich auch schon kaum noch einer an. Wenn man bedenkt wie attraktiv der UEFA Cup noch in den 90ern war. Von der Champions Leaque bekommt man so auch kaum noch was mit und auch die interessiert mich nicht mehr. Da schau ich mir nicht mal mehr die Ergebnisse an. Bundesliga nehme ich auch nur noch nebenher wahr. Einzig mein Verein schau ich noch wenn ich die Zeit dazu habe und dann geh ich ab und an mal ins Stadion. Das wars. Was ich mich frage, wie der DFB plant die nächste Generation von Fussball zu begeistern, wenn die Kids davon gar nix mehr mitkriegen? Zu 90 % schaffen es die Vereine nicht mal ihr Stadion komplett zu füllen. Da sehe ich die Tendenz eher fallend als steigend.
  2. Die Stadien sind voll. Und was früheren Uefa-Cup angeht - da trügt sicher die Erinnerung. Frühe Runden fanden teilweise quasi vor leeren Rängen statt.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum